Die KUK empfiehlt: Tagung „Hochschullehre und Kritik“ 9.-10.10.15

Hier noch einmal der Hinweis auf den Workshop „Hochschullehre & Kritik“ der vom 9. bis 10.10.2015 an der Uni Kassel (Arnold-Bode-Str. 2, Raum 0401) stattfindet und von der AG „kritische Lehre“ der AkG und reflect! e.V. organisiert wird. Das Programm findet ihr im unten Anmeldungen bis zum 5. Oktober 2015, an: Workshop-KritischeLehre(ät]reflect-online.org Programm „Hochschullehre und…

Gender untroubled? Strategien gegen (rechten) Geschlechterpopulismus

Die KUK lädt herzlich zur neuen Veranstaltungsreihe ein: Gender untroubled? Strategien gegen (rechten) Geschlechterpopulismus 28.01.2015 | 20.00 Die AfD und ihre Maskulist_innen Input und Diskussion mit Andreas Kemper 17.02.2015 | 20.00 Antifeminismus im medialen Diskurs Input und Diskussion mit Isolde Aigner Der Vortrag widmet sich antifeministischen Denkmustern in Leitmedien am Beispiel des FOCUS. Anschließend können…

Hinweis: 1.12.14 „KAGIDA“-Demo in Kassel – Gegenaktionen geplant

wir möchten auf folgenden Aufruf der Gruppe T.A.S.K. hinweisen: „Montag, 1. Dezember 2014: Den Aufmarsch unter dem Motto “Kassel Gegen Islamisierung Des Abendlandes” verhindern! Gegenaktivitäten geplant! Am Montag, den 1. Dezember 2014 soll in Kassel eine Demonstration von “Kassel Gegen Islamisierung Des Abendlandes” (KAGIDA) stattfinden. Diese wird derzeit auf Facebook von einer gleichnamigen Seite beworben…

Die KUK empfiehlt: Einladung der Fahrradwerkstatt zum Gespräch

Die KUK unterstützt folgende Einladung der Fahrradwerkstatt: Liebe Studierende und Freunde der Fahrradwerkstatt, im Zuge der Bemühungen des AStAs und des Teams der Werkstatt eine Satzung, einen rechtlichen Rahmen, für diese zu schaffen, ist uns aufgefallen, dass die Notwendigkeit besteht über das Selbstverständnis, die Aufgaben und Prinzipien der Fahrradwerkstatt zu sprechen. Wir laden daher am…

Die KUK empfiehlt: „Tanzen für ein Recht auf Stadt“

Aufruf der Gruppe Recht auf Stadt: Auf die Straßen! …zur Kasseler Nachttanzdemo am 10.Okrotber 2014 Auch in Kassel verschwinden bezahlbare, offene kulturelle Freiräume mit zunehmender Geschwindigkeit, Mieten steigen und Menschen werden verdrängt. Die Folgen der neoliberalen Entwicklung der Städte machen sich hier wie überall deutlich bemerkbar, ohne dass wir Bewohner_innen die Zukunft Kassels wirklich mitgestalten…

Die KUK wird 5! Geburtstagsfeier am 15.06. 12Uhr

die KUK wird 5! Jaja… lange ist es her: Im Jahr 2009 kam das kleine KUKchen im Zuge des Bildungsstreikes auf die Welt. Seither meckert der kleine Quälgeist und will damit gar nicht mehr aufhören. Das wollen wir feiern! Wer sich als Elternteil, Patentante_onkel, Familienmitglied, Liebschaft, Freund_in sieht oder die KUK einfach lieb hat, ist…

Die KUK empfiehlt: Demonstration 23.5. gegen „Homoheiler“

Aufruf zur Demonstration gegen „Homoheiler“ in Kassel Mit großer Sorge blicken wir auf den Kongress „Sexualethik und Seelsorge“ Ende Mai in Kassel. Leider bietet der Kongress wiederum Referenten und Referentinnen ein Forum, die seit Jahren eine angebliche „Heilbarkeit“ von Homosexualität propagieren. Deshalb rufen wir zu einer Demonstration am Freitag, den 23. Mai 2014, um 16:00Uhr…

„You have rights without papers!“ – „Du hast Rechte, auch ohne Papiere!“

27/02/2014, 7 pm DGB-Haus, Spohrstr.6-8, Kassel „You have rights without papers!“ – Organization of undocumented migrant workers For undocumented migrant workers legal institutions and unions are rarely reference points, in the worst case they have to fear being reported and possibly deported. Working without papers is thus commonly equated with a situation without right and…

KUK empfiehlt: Gerichte sind zum essen da – Demo

Am Samstag, den 25. Januar findet in Witzenhausen ab 15 Uhr eine Demonstration gegen Lebensmittelverschwendung und für die Legalisierung des „Containerns“, also die Entnahme von Lebensmitteln aus Supermarktmülltonnen, statt. Anlass ist die Gerichtsverhandlung gegen drei witzenhäuser Studierende wegen angeblichen Mülldiebstahls, am 4. Februar 2014 vor dem Amtsgericht Eschwege. weiter Infos findet ihr hier: http://containerprozesswiz.blogsport.de/

Self-organized protests of refugees / Selbstorganisierte Proteste von Geflüchteten

11.12.13 / Gemeindesaal der Heilig-Kreuz-Kirche in Fuldatal-Ihringshausen [Dörnbergstraße 1A 34233 Fuldatal] Staring with the refugee camp in Würzburg, the march of refugees from Würzburg to Berlin, over the protests of the group “Lampedusa in Hamburg”, to the hunger strike in Berlin: everywhere in Germany, as well as in other European countries, self-organised protests of refugees…