„Safety at sea for refugees – Das Alarm Phone und der ungehorsame Blick auf das Mittelmeer“

In diesem Jahr haben sich so viele Menschen wie nie zuvor auf die lebensgefährliche Reise über das Mittelmeer begeben. Sie fliehen aus dem Bürgerkrieg in Syrien oder der Militärdiktatur in Eritrea und suchen Zuflucht in Europa. Die Europäische Union setzt trotzdem weiterhin auf Abschreckung und Abschottung, mit tödlichen Schiffsunglücken als Folge. Das Alarm Phone ist…

Solidarisierung mit öffentlich angefeindeten Wissenschaftler*innen

Quicklinks: zur Solidaritätserklärung springen⇩ · zur Liste der Erstunterzeichnenden springen⇩ · jetzt online mitunterzeichnen⇩ · zur Liste der online Unterzeichnenden⇩ Statement der Kritischen Uni Kassel Die Kritische Uni Kassel (KUK) ruft zur Solidarisierung mit öffentlich angefeindeten Wissenschaftler*innen in den Bereichen der Frauen- und Geschlechterforschung (Gender Studies), der Kritischen Wissenschaften und der Sexualpädagogik auf. Die Beleidigungen und…

Ringvorlesung im SoSe 2013 „Queerfeldein – Aspekte sexueller und vergeschlechtlicher Seinsweisen“

Auch in diesem Sommersemester wird von der IAG Frauen- und Geschlechterforschung in Kooperation mit dem Referat für Frauen- und Geschlechterpolitik, dem Schwulenreferat und der Kritischen Uni Kassel eine Ringvorlesung angeboten. In der Ringvorlesung „Queerfeldein – Aspekte sexueller und vergeschlechtlicher Seinsweisen“ werden queerfeldein verschiedene Aspekte queeren Lebens aus unterschiedlichen Perspektiven aufgegriffen. Sexualität, Erwerbsarbeit, Kulturproduktion, Ästhetik und Politik als…

Veranstaltungsreihe zu den Themen: „Flucht, Migration und Abschiebung“

Nach dem Bildungsfestival im letzten Sommer , bei dem unter dem Titel „Reclaim your education“ eine Vielzahl verschiedener Veranstaltungen zahlreiche Teilnehmer*innen angezogen hat, möchten wir diesen Frühling mit einer 6-wöchigen Veranstaltungsreihe (Anfang Mai bis Mitte Juni) den Themen „Flucht, Migration und Abschiebung“ widmen. Im Rahmen der Reihe wird es i.R. jede Woche einen thematischen Vortrag…

Terminänderung: Kniff an, Knopf aus oder so alltäglich und deshalb unsichtbar?

Der Termin für den dritten und letzten Vortrag in der Reihe „Knöpfe, Kniffe, Klimawandel“ hat sich geändert. Der neue Termin ist: Kniff an, Knopf aus oder so alltäglich und deshalb unsichtbar? Ungewöhnliche Ideen und Diskussionen zum Thema „Was-können-wir-tun“ Donnerstag, den 15.07.2010 um 20 Uhr im Raum R. 0207 Nora-Platiel-Straße 6 [Anmerkung vom 30.7.2010: Aufgrund der…

Knöpfe, Kniffe, Klimawandel

Der Klimawandel zeigt uns sein Gesicht immer öfter und immer klarer. Es gibt in der wissenschaftlichen Gemeinschaft kaum noch ernstzunehmende Meinungen, die bezweifeln, dass diese klimatischen Veränderungen wesentlich von den Menschen verursacht sind – im Besonderen von denen in den so genannten „Industrieländern“. Relativ sicher und plausibel ist auch die Einschätzung, dass die Erwärmung durch…

AntimilitaristInnen beim Hochschulpolitischen Forum

Am 1. Juni nahmen an der Uni Kassel studierende AntimilitaristInnen am Hochschulpolitischen Forum teil. Das ein bis zweimal im Jahr stattfindende Forum steht in der Regel unter der Schirmherrschaft des Präsidiums und hat jeweils spezifische Themenschwerpunkte aus der Hoschulpolitik. In diesem Jahr wurde das Forum erstmals durch eine Podiumsdiskussion begleitet und durch eine Initiative aus…

Zur Aktionswoche gegen Abschiebung (Mobilisierungs- und Informationsveranstaltung)

Mobilisierungsveranstaltung zur „Europäischen Aktionswoche gegen die Deportationsmaschine 1. – 6. Juni 2010“ und dem „Tag ohne Abschiebung 2010“ mit Hintergrundinfos zur deutschen und europäischen Abschiebepolitik undder JVA Büren-Stöckerbusch als deutschlands größte Abschiebehaftanstalt. (siehe zudem Aufruf zur Aktionswoche unten)

Wie funktioniert Kapitalismus? (Vortrag & Diskussion)

In dieser Veranstaltung soll dargestellt werden, dass die Welt, in der wir leben, durch Bedingungen gekennzeichnet ist, die einerseits durch unser aller Mittun erst ihre Wirksamkeit entfalten, dem Alltagsbewusstsein andererseits vorkommen wie Naturgesetze. Für das Verkaufen unserer Arbeitskraft wie den täglichen Einkauf gilt: „Muss ja.“

How to do Wiki? (Workshop)

Einführung in das Arbeiten mit Wiki am Beispiel von Wikipedia Jede/r kennt Wikipedia oder hat zumindest schon einmal davon gehört. Es sind  zu fast allen Themengebieten passende Artikel zu finden und können bei Bedarf gleich ergänzt oder korrigiert werden. Hat mensch sich erst einmal an die Bedienung gewöhnt ist es auch kein Problem, neue Artikel…