AntimilitaristInnen beim Hochschulpolitischen Forum

Am 1. Juni nahmen an der Uni Kassel studierende AntimilitaristInnen am Hochschulpolitischen Forum teil. Das ein bis zweimal im Jahr stattfindende Forum steht in der Regel unter der Schirmherrschaft des Präsidiums und hat jeweils spezifische Themenschwerpunkte aus der Hoschulpolitik. In diesem Jahr wurde das Forum erstmals durch eine Podiumsdiskussion begleitet und durch eine Initiative aus…

Vortrag: „Lokomotiven und Panzer, Henschel und Kassel – Entwicklung und Bedeutung eines Kasseler Industrieunternehmens“

Seit die antimilitaristische Initiative an der Uni Kassel im Jahr 2008 das Thema „Rüstung in Kassel“ wieder auf den Tisch brachte und eine öffentliche Debatte um die Verantwortung der Wissenschaft gegenüber der Gesellschaft anfachte ist viel passiert. Antimilitaristischer Aktionen konnten im letzten Jahr einige Erfolge erzielen, die es auch bundesweit in die Medien gebracht haben….

Nächste Runde: Gegen die Militarisierung unserer Uni! Kommt zum Vernetzungstreffen!

Liebe AntimilitaristInnen, die im Frühjahr 2008 gestartete antimilitaristische Initiative an der Universität Kassel wird einen nächsten Schritt gehen, bei dem alle antimilitaristischen UnterstützerInnen gefordert sind. Die AG Anti-Militarismus der Kritischen Uni Kassel will hierzu im Dezember ihre Forderungen in den Universitätsenat tragen. Hiermit soll unterstrichen werden, dass Militarisierung in Bildungseinrichtungen keinen Platz hat. Ausgangspunkt dafür…

Der Werbefeldzug der Bundeswehr – Analyse und Kritik

Auftaktveranstaltung der Reihe: Die Militarisierung der Gesellschaft „Gut ausgebildete, gleichermaßen leistungsfähige wie leistungswillige Soldatinnen und Soldaten sowie zivile Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind Grundvoraussetzung für die Einsatzbereitschaft der Bundeswehr“, heißt es im aktuellen „Weißbuch 2006 – zur Sicherheitspolitik Deutschlands und zur Zukunft der Bundeswehr“ des Bundesministeriums der Verteidigung. Trotz eines generellen Personalabbaus beziffert die Armee ihren…

Erfolgreiche antimilitaristische Aktion!

Heute morgen haben Mitglieder der AG Anti-Militarismus und weitere Freiwillige eine kurzfristig organisierte Protestaktion vorm Kasseler Hotel „La Strada“ durchgeführt. Anlass war eine Castingveranstaltung einer privaten Sicherheitsfirma für die US-Truppenausbildung. Hierbei sollten zivile Statisten für Kriegssimmulationen auf bundesdeutschen Truppenübungsplätzen für die US-Armee angeworden werden, die möglichst afghanischer bzw. arabischer Herkunft sein sollten. Die Statisten sollen…

Vorstellung AG Anti-Militarismus

Die AG-Antimilitarismus wurde gegründet, um an studentischen Widerstand gegen militaristische Vorträge an der Uni Kassel aus dem Jahr 2008 und 2009 anzuknüpfen. Damals protestierten Studierende aus unterschiedlichen Fachbereichen in einem gemeinsamen Bündnis mit einem breiten Spektrum linker Gruppen und Hochschullisten gegen eine Veranstaltungsreihe aus dem Fachbereich Wirtschaftswissenschaften in Kooperation mit einem Rüstungskonzern und der Bundeswehr/NATO….