Statement zu den sexistischen und rassistischen Äußerungen Ulrich Kutscheras

Am 11. Juli 2015 gab der an der Universität Kassel beschäftigte Evolutionsbiologe Ulrich Kutschera dem Rundfunk Berlin-Brandenburg ein Radio-Interview, in dem er die Geschlechterforschung massiv diskreditierte, sozial-konstruktivistischer und kritischer Sozialwissenschaft die (wissenschaftliche) Legitimität absprach sowie in diesen Arbeitsbereichen arbeitende Wissenschaftlerinnen beleidigte. Kutschera bezeichnete im Interview die Gender Studies als „Krebsgeschwür“ und diffamierte darüber hinaus wissenschaftlich tätige Frauen als „hochqualifizierte Möchtegern-Alphaweibchen“, die ihren reproduktiven Aufgaben nicht nachkämen.

Eine sozialwissenschaftliche Analyse der Arbeitsbedingungen im akademischen Bereich, die sich u.a. durch finanzielle und berufsperspektivische Unsicherheiten bei hoher Arbeitsbelastung auszeichnen, hätte hier ein anderes Bild ergeben. In einem Beitrag auf den Seiten der rechten Propaganda-Plattform „Deutscher Arbeitgeber Verband e.V.“ (nicht zu verwechseln mit der Bundesvereinigung Deutscher Arbeitgeberverbände) schob er am 26. Oktober 2015 nach und bezeichnete „Gender als geistige Vergewaltigung des Menschen“. Zudem verwies er auf die aktuell nach Europa flüchtenden Menschen als eine Masseneinwanderung – er zitiert eine amerikanische Journalistin mit dem Begriff der „Invasion“ – von muslimischen Kämpfern.

Im Lichte dieser Äußerungen ist das, was als mangelnder Respekt gegenüber anderen wissenschaftlichen Disziplinen an U. Kutscheras Einlassungen gemeinhin bemängelt wird, noch das kleinste Übel. Seine Äußerungen sind mehr als nur ein Symptom eines sich allgemein verschärfenden Tonfalls in den Anfeindungen gegenüber kritischen Gesellschaftswissenschaften. In seinen Ausfällen brechen sich vielmehr politische Ressentiments Bahn, die der in den letzten Monaten vielfach beschworenen offenen Gesellschaft, die für Chancengleichheit und die Ermöglichung einer Vielfalt von Lebensentwürfen steht, einen Riegel vorzuschieben versuchen. Als Mitarbeiter*innen der in einer gesellschaftskritischen Tradition stehenden Universität Kassel und verbundenen Kolleg*innen, die an anderen Hochschulen und/oder freiberuflich forschen und lehren, treten wir solchen als Wissenschaft getarnten Brandreden entschieden entgegen, insbesondere wenn sie von einem an derselben Institution beschäftigten Professor kommen. U. Kutscheras Äußerungen sind nicht nur schlechter Stil und im Übrigen auch naturwissenschaftlich im besten Falle fragwürdig, sondern unseriös und politisch reaktionär, weil sie demokratische Verfasstheiten wie Freiheit, Gleichheit oder das Recht auf Asyl unterwandern.

Was U. Kutschera dabei als biologische Fakten ausgibt, kann kaum als unumstößliche Wahrheit gelten. Vielmehr stellen diese vermeintlichen Tatsachen selbst Glaubensbekenntnisse eines positivistisch und naturalistisch verkürzten Wissenschaftsverständnisses dar („Naturwissenschaftler erforschen reale Dinge, die wirklich existieren“, Interview beim rbb am 11.07.2015), während andere Wege des Erkenntnisgewinns und der reflexive Umgang mit Erkenntnisgegenständen disqualifiziert werden. Solche Argumentation bleibt damit stets Ideologie, die zwar zum Schulterschluss innerhalb der eigenen politischen Reihen animiert, aber wissenschaftliche Ausgewogenheit verhindert. Stattdessen präsentiert sie unzulässige Verallgemeinerungen und irrationale Ängste als unhinterfragbare Wahrheiten. In seinem in Kürze erscheinenden Buch „Das Gender-Paradoxon“ baut er etwa den Moneyismus als Irrlehre der Gender Studies auf, obwohl die Erkenntnisse und Herangehensweisen des medizinischen Psychologen John Money in den Gender Studies höchst umstritten sind und eher randständige Bedeutung haben. Scheinbare Gesetzmäßigkeiten wie die Reduktion von Gesellschaft auf biologisch determiniertes Instinktverhalten werden dabei eingeführt, um jede ergebnisoffene Diskussion von vornherein zu unterbinden. Die Komplexität des Realen auf Dualismen von Weiß und Schwarz, Mann und Frau, Kultur und Natur, „Ureinwohner“ und „Eindringling“ zu reduzieren und das Vorhandensein von Zwischentönen oder das Hinterfragen dieser Ordnungskategorien strikt zu verneinen, kann weder die Wirklichkeit (auch nicht die biologische) angemessen beschreiben noch zu konstruktiven Beiträgen in wissenschaftlichen Fragen oder gesellschaftlichen Debatten führen. Demselben Ziel dient die Annahme einer Verschwörung von Frauen – die dort tätigen Männer oder andere Geschlechter werden ignoriert – in Politik und Wissenschaft. Wer Geschlechterforschung als Ideologie verleumdet, will seine Zuhörer*innen und Leser*innen von der Überflüssigkeit wissenschaftlicher Kontroversen überzeugen. Ermöglicht werden die dualistischen Scheinargumente durch eine unsaubere Analyse: Es werden gezielt Dinge vermischt, die nicht zusammengehören, etwa in der Gleichsetzung des politischen Anliegens des Gender-Mainstreaming und der wissenschaftlichen Disziplin der Geschlechterforschung zu einem politisch-wissenschaftlichen Verschwörungskomplex („Und jetzt muss ich halt leider feststellen, dass eine andere quasi-religiöse Strömung […] unter dem Schlagwort oder Deckmantel, unter der Tarnkappe des Gender-Mainstreaming Fuß fasst und immer mehr – gleich einem Krebsgeschwür – auch Fachgebiete erobern möchte. Wir stehen kurz vor einer Genderisierung der Biologie.“, Interview beim rbb am 11.07.2015). Zahlreiche Sozial- und Geisteswissenschaftler*innen haben sich vielfach mit solchen Sprach- und Denkmustern auseinandergesetzt, die zunächst als verbale Ausgrenzungen begonnen haben und allzu häufig in physischer Gewalt mündeten. Der Weg von verbaler Herabsetzung und Bevormundung zur Verweigerung von gleichen Rechten ist historisch meist ein sehr kurzer gewesen. Eine wissenschaftliche oder gesellschaftliche Diskussion wird hier nicht angestoßen, sondern abgewürgt.

Nicht zuletzt aus diesem Grund halten wir einen interdisziplinären Dialog zum Austausch von Gedanken und Erkenntnissen aus verschiedenen Wissenschaftsbereichen für dringend notwendig, ganz zu schweigen von der damit verbundenen intellektuellen Bereicherung. Aus demselben Grund möchten wir aber ebenso deutlich vor einem Denken und einer Sprache warnen, die weder Raum für Diskussion noch Platz für Vielfalt bieten, die ein Innen und Außen in unserer Gesellschaft konstruieren und die Meinungsunterschiede nicht als Anregung zum Austausch betrachten, sondern die Stigmatisierung ihrer Vertreter*innen betreiben. Wir wehren uns entschieden gegen jedwede sexistische Herabsetzung sowie Instrumentalisierung menschlicher Tragödien und menschenverachtende, verkürzende Panikmache, wie U. Kutschera sie vornimmt, und sprechen dementgegen all unseren Kolleg*innen in der Geschlechterforschung und den von U. Kutschera diffamierten, aus Kriegs- und Krisengebieten flüchtenden Menschen unsere Solidarität aus.

Aino Korvensyrjä, Alexander Jöchl, Alexandra Hertwig, Alex Hiller, André Krebber, Andreas Eis, Andreas Hübner, Anil Shah, Anja Gregor (FSU Jena), Anna-Lea Göhl, Anna-Maria Meuth (Universität Münster), Anne Engelhardt, Anne Erichsen, Anne Foerster, Annika Sominka, Aram Ziai, Ayşe Güleç, Barbara Büttner, Barbara Grubner, Beatrice Müller, Bernd Overwien, Bini Adamczak, Birgit Felmeden, Carla Greving, Carmen Mörsch, Choni Flöther, Christa Binswanger, Christa Wichterich, Christiane Rittgerott, Christian Schmidt (PUM), Christian Thein (Universität Mainz), Christine Löw, Christine Mayer, Claudius Torp, Cornelia Schu, Dana Dülcke, Daniela Hammer-Tugendhat, Daniela Krollpfeiffer, Daniel Bendix, Denise Bergold-Caldwell, Dimitri Mader (FSU Jena), Dirk Hülst (Universität Marburg), Dirk Martin, Eckhard Geitz, Elisabeth Bracker, Eric Otieno, Ester Höhle, Fabian Bärig (Hamburg), Fabian Pittroff, Felix Kellerer, Felix Nickel, Floris Biskamp, Franziska Müller, Frauke Mutschall, Frederik Metje, Gerrit Retterath, Gesa Hilgert, Gesine Bade, Gundula Ludwig, Hannah Grün, Hannelore Faulstich-Wieland (Universität Hamburg), Hans Berner, Helen Schwenken, Helene Decke-Cornill, Hendrik Dorgathen, Herbert Posch, Hildegard Scheu, Ina Pallinger (PUM), Ingrid Lohmann, Isabell Lorey, Jakob Krameritsch, Jasmin Daam, Jasmin Dittmar, Johanna Hess, Johanna Schaffer, Johannes Stolz, Jonathan Kropf, Joscha Wullweber, Josephine Brämer, Julia Hauser, Juliane Demuth, Karin Hostettler, Katharina Benderoth, Katharina Fritsche (Universität Lüneburg), Katharina Terörde, Kathrin Ziepprecht, Kerstin Droß-Krüpe, Lars Gertenbach, Lena Thiel, Lisa Carstensen (Universität Osnabrück), Lisa-Marie Heimeshoff, Liza Mattutat, Lukas Ruben Eickholl (autonomes schwul trans* queer Referat Kassel), Magdalena Apel, Maike Bunt, Manuela Westphal, Mareike Bernien, Mareike Böth, Mareike Pfläging, Maren Kirchhoff, Maria Backhouse (FSU Jena), Marianne Brenner, Marianne Pieper (Universität Hamburg), Maria Rupp-Sporrer (Marburg), Marie Schomerus, Marion Näser-Lather, Markus Uhlmann, Mart Busche, Matthias Brunmair, Mechthild Bereswill, Michael Schürmann, Miriam Schanze, Miriam Trzeciak, Nina Lawrenz (FU Berlin), Nina Schumacher, Nina Schuster, Norma Tiedemann, Oliver Emde, Petra Carina Tebaartz, Pinar Tuzcu, Rebekka Thissen, Philip Fehling, Philipp Ratfisch (Universität Osnabrück), Renate Pletl, Ruth Noack, Samia Dinkelaker (FU Berlin), Sara Al-Sayed, Sarah Oberkrome, Sarah Stein, Sascha Willenbacher, Sigrid Schade, Silke Hackenesch, Silke van Dyk, Simone Claar, Simone Mazari (Frankfurt a.M.), Sören Krach, Sophie Hinger (Universität Osnabrück), Sophie Maria Ruby (FSU Jena), Sophie Vögele, Stefanie Dick, Stefanie Dorer, Stefanie Woock, Stefan Laser, Stefan Peters, Steffen Liebig (FSU Jena), Stephanie Dziuba-Kaiser (Universität Münster), Susanne Düring, Susanne Lummerding, Sven Platzek, Tanja Schuck (Universität Frankfurt), Tina Paschedag, Tina Spies (Universität Potsdam), Tine Haubner, Tobias Lühe, Tom Holert, Ulrike Roth (Universität Münster), Ulrike Wagner-Rau (Universität Marburg), Veit Schwab (University of Warwick, UK), Vera Wolf, Vera Zimmermann, Verband feministischer Wissenschafteri*nnen in Österreich, Veronika Warkentin, Yaatsil Guevara Gonzalez (Universität Bielefeld), Yvonne Albrecht.

Weitere Unterzeichnende:

Jannis Eicker, Sebastian Bauer u. Anastastia Blüm u. Rebecca Kleemann (Autonomes Referat für Eltern des AStA der Universität Mainz), Sven Schlicht, Tobias Cepok (GEW Hessen), Lina Eckhardt, Mark Schrödter, Kathleen Pöge (Universität Kassel), Susanne Richter (Universität Bielefeld), Ella von der Haide, Soumya Belabed, Gabriele Jähnert (Humboldt-Universität Berlin), Carolin Wiedemann, Anika Apfel (autonomes Referat für Frauen*- und Geschlechterpolitik Universität Kassel), Björn Klein, Felix Korbinian Schmidtner (Universität Wien), Desiree Seifried (Uni Kassel), Björn Milbradt, Autonomes Feministisches Referat AStA der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Autonomes FrauenLesbenReferat AStA Universität Marburg, Barbara Schäuble (ASH Berlin), Frauen&Schule Hessen e.V., Simon Affolter (Universität Bern), Silja Klepp, Olaf Tietje, Sascha Apazeller (Universität Kassel, Nanostrukturwissenschaften), Iris Welker-Sturm, Ella Ziegler

 

Kontakt für weitere Unterschriften:  kuk[at]riseup[dot]net

Gender untroubled? Strategien gegen (rechten) Geschlechterpopulismus

Die KUK lädt herzlich zur neuen Veranstaltungsreihe ein:

Gender untroubled? Strategien gegen (rechten) Geschlechterpopulismus

28.01.2015 | 20.00
Die AfD und ihre Maskulist_innen
Input und Diskussion mit Andreas Kemper

17.02.2015 | 20.00
Antifeminismus im medialen Diskurs
Input und Diskussion mit Isolde Aigner

Der Vortrag widmet sich antifeministischen Denkmustern in Leitmedien am Beispiel des FOCUS. Anschließend können wir uns in Kleingruppen und anhand von Artikeln mit antifeministischen Strategien auseinanderzusetzen.

04.03.2015 | 20.00
Fantifa. Feministische Perspektiven antifaschistischer Politiken
Lesung und Diskussion mit dem Herausgeber_innen-Kollektiv Fantifa

Alle Veranstaltungen finden im KUK-Raum statt (Uni Kassel | Nora-Platiel-Str. 6 | Raum 0213)

gender_untroubled

 

Solidarisierung mit öffentlich angefeindeten Wissenschaftler*innen

Quicklinks: zur Solidaritätserklärung springen · zur Liste der Erstunterzeichnenden springen · jetzt online mitunterzeichnen · zur Liste der online Unterzeichnenden

Statement der Kritischen Uni Kassel

Die Kritische Uni Kassel (KUK) ruft zur Solidarisierung mit öffentlich angefeindeten Wissenschaftler*innen in den Bereichen der Frauen- und Geschlechterforschung (Gender Studies), der Kritischen Wissenschaften und der Sexualpädagogik auf. Die Beleidigungen und Diffamierungen der „Anti-Genderismus“-Bewegung zeigen, dass Toleranz, Akzeptanz und die Achtung von Vielfalt und der Menschenwürde keine Selbstverständlichkeit sind und heben ihrerseits die Bedeutung der Forschung in diesem Bereich hervor.

Bitte hier klicken, um unser Statement anzuzeigen

Mit deutlichem Auftrieb in den vergangenen Monaten finden sich, vorrangig durch soziale Medien im Netz vermittelt, Menschen zusammen, die sich als Bewegung gegen den sogenannten „Genderismus“ und als Fürsprechende einer angeblich schweigenden Mehrheit verstehen. Unter „Genderismus“ fassen sie alle gesellschaftlichen, politischen und wissenschaftlichen Aktivitäten zusammen, die sich mit Gleichstellung, Gleichberechtigung und der Vielfalt von Lebensweisen befassen. Diese gendertheoretischen Ansätze werden in der antifeministischen Auseinandersetzung als „ideologische Indoktrination“ tituliert, die insbesondere an den Universitäten den Ausgang ihrer Verbreitung nehmen würde. Die als „Genderismus“ verbrämten Aktivitäten – ob wissenschaftlich, politisch oder pädagogisch – seien eine Bedrohung für die gesellschaftliche Ordnung, gegen die es entschieden vorzugehen gelte, weil eine „verirrte Minderheit“ die Mehrheit der Menschen unterdrücke, indem „man“ nicht mehr sagen dürfe, was „man“ denke. So lautet der antifeministische Tenor auf den unterschiedlichsten Seiten im Netz. Die Stimmungsmache und die Vehemenz des Auftretens der selbsternannten „Anti-Genderisten“ beobachten wir mit Sorge. So werden nicht nur Wissenschaftler*innen aus den Bereichen der kritischen Geschlechter- und Sexualwissenschaften diffamiert und bedroht, sondern auch Kampagnen über das Netz gestartet, die mit bemerkenswerten Verdrehungen von empirischen Forschungsergebnissen den Gender Studies an Universitäten ein Ende setzen wollen. Beispielsweise werden die empirisch auffindbaren Einkommensunterschiede zwischen Frauen* und Männern* geleugnet, die Benachteiligungen von Frauen* abgestritten und im Gegenteil in Benachteiligungen von Männern* gewendet, die Gleichstellung als Männerhass interpretiert, Verunreinigungen der Sozialwissenschaften im deutschsprachigen Raum konstatiert und vielfältige Lebensweisen und Sexualitäten offen diskriminiert. Das Ausmaß und die Vehemenz der diskriminierenden, homofeindlichen und rassistischen Äußerungen sind nicht nur erschreckend, sondern ein offener Angriff auf die Menschenwürde. Die unten stehende Solidaritätserklärung setzt ein Zeichen gegen die öffentlichen Diffamierungen wie auch die menschenverachtenden Umgangsweisen und tritt ein für eine respektvolle, konstruktive Auseinandersetzung in und mit wissenschaftlichen Forschungsergebnissen.

 

 

Solidaritätserklärung

Seit einigen Monaten werden Wissenschaftler*innen der Universität Kassel und anderer wissenschaftlicher Einrichtungen im Bereich der kritischen Geschlechter- und Sexualwissenschaften in diversen Printmedien und sozialen Netzwerken aufgrund ihrer wissenschaftlichen Arbeit diffamiert, persönlich beleidigt und zum Teil bedroht. Die Schmähungen und die Hetze erreichen ein schockierendes Ausmaß. In den sozialen Medien und in zahlreichen E-Mails werden neben Beleidigungen und unsachlicher Hassrede Mord- und Vergewaltigungsdrohungen ausgesprochen. Dies ist mitnichten als Gesprächs- und Diskussionsinteresse zu sehen. Vielmehr ist dies ein Versuch, eine spezifische Form von Wissenschaft mit gewaltvollen Mitteln zum Schweigen zu bringen.

Die Arbeiten der Wissenschaftler*innen stehen in der Reihe eines kritischen Verständnisses von Wissenschaft: sie nehmen eine kritische Distanz zu der Alltagsgewissheit einer vermeintlichen Normalität des heterosexuellen Begehrens und geschlechtlicher Zuschreibungen ein; sie analysieren diese Normalität empirisch mit ihren Unterdrückungs- und Ausschlussmechanismen und sehen sich einer Vielfalt an sozialen Lebens- und Begehrensformen verpflichtet. Ein Eintreten für die Anerkennung des bisher Nichtanerkannten, Marginalisierten und Ausgeschlossenen sowie ein Eintreten für die Gleichberechtigung unterschiedlicher Lebensformen führt zu den derzeitigen gewaltvollen Abwehrreflexen, Diffamierungen und Beleidigungen von Seiten liberal-rechts-konservativer Kreise.

Diese Drohungen und Diffamierungen stellen einen Angriff auf die Freiheit von Wissenschaft und Lehre im zivilen Bereich dar, und zwar in diesem Fall der kritischen Geschlechter- und Sexualwissenschaften. Die diffamierenden Schmähungen sind kein Bestandteil akademischer Streitkultur und auch nicht als solche zu behandeln. Wir bekunden den Wissenschaftler*innen, die sich derzeit sexistischen, homofeindlichen und rassistischen Angriffen ausgesetzt sehen unsere Solidarität. Wissenschaftliche Arbeit kann nur in einem respektvollen Raum gelingen, denn nur dort sind konstruktive Auseinandersetzungen möglich.

Kassel, 01.09.2014


Erstunterzeichnende (alphabetisch):

  • Arbeitskreis Awareness [Kassel]
  • Autonomes Referat für Frauen und Geschlechterpolitik [Universität Kassel]
  • Autonomes Zentrum Kassel
  • Café DesAstA [Universität Kassel]
  • Fachgruppe Geschlechterforschung [Göttingen]
  • Fachschaftsrat des Fachbereiches 05 [Universität Kassel]
  • GEW Regionalverband Hochschule und Forschung Nordhessen
  • Juso Hochschulgruppe Kassel & Witzenhausen
  • Personalrat der Universität Kassel
  • Solidaritätsinitiative von Studierenden und Mitarbeitenden der Sozialen Arbeit [Universität Kassel]
  • T.a.s.k. [Kassel]
  • Team der AIDS-Hilfe Kassel e.V.
  • Wissenschaftsforum der Sozialdemokratie Kassel e.V.
  • QREW [queer radikal emanzipatorisch weiß nicht – queere politgruppe kassel]

 

  • Dr. Markus Auditor [Universität Kassel, Internationales Studienzentrum]
  • Teslihan Ayalp [wissenschaftliche Mitarbeiterin, FB01, Universität Kassel]
  • Jenny Bauer [Universität Kassel]
  • Katharina Benderoth [INCHER-Kassel, Universität Kassel]
  • Mareike Bernien [künstlerische Mitarbeiterin, Kunsthochschule Kassel]
  • Friedrich Bossert [Universität Kassel]
  • Maren Bracker [Uni Kassel, FB1, Institut für Sozialwesen]
  • Prof. Martina Bramkamp [Animation, Fachbereich Visuelle Kommunikation, Kunsthochschule Kassel]
  • Marianne Brenner
  • Prof. Dr. Sonja Buckel [Politische Theorie, Fachbereich Gesellschaftswissenschaften, Universität Kassel]
  • Maike Bunt
  • Mart Busche [Soziologie der Diversität, Universität Kassel]
  • Andreas Böhle
  • Sebastian Böttger
  • Lisa Coburger
  • Yvonne Convent
  • Dr. Stefanie Dick [Universität Kassel]
  • Jasmin Dittmar [FB05, Fachgruppe Soziologie, Universität Kassel]
  • Oliver Emde [FB05, Fachgruppe Politikwissenschaften, Universität Kassel]
  • Constanze Engel [INCHER-Kassel]
  • Philip Fehling
  • Matt Foreman
  • Dr. Silke Förschler [LOEWE Schwerpunkt Mensch-Tier, Gesellschaft; Universität Kassel]
  • Dr. Alexander Gallas [Fachgruppe Politikwissenschaft, Universität Kassel]
  • Dr. Hans Grote [Mitglied des Senats der Universität Kassel]
  • Marion Hanser [wissenschaftliche Mitarbeiterin im IfKTH, FB 02, Universität Kassel]
  • Dr. Mathias Heiden [Universität Kassel, Fachbereich 05 – Mikrosoziologie]
  • Oliver Horn
  • Volko Kamensky [Künstlerischer Mitarbeiter für Film und bewegtes Bild, Kunsthochschule Kassel]
  • Kirsten Klaczynski
  • Prof. Dr. Jörn Lamla [Soziologische Theorie, Universität Kassel]
  • Stefan Laser [Universität Kassel, Fachgruppe Soziologie, Fachgebiet Soziologische Theorie]
  • Miriam Lotto
  • Sebastian Lotto-Kusche
  • Rudolf Ludewig [Kunsthochschule Kassel, Werkstattleitung Siebdruck]
  • Dr. Dirk Martin [Universität Kassel]
  • Urania Julia Milevski [Universität Kassel, Institut für Germanistik]
  • Beate Möller [Universität Kassel, Institut für Romanistik]
  • Dr. des. Franziska Müller [Technische Universität Darmstadt, Institut für Politikwissenschaft]
  • Lars Müller [Universität Kassel, INCHER-Kassel]
  • Annika Näder
  • Prof. Dr. Bernd Overwien [Didaktik der politischen Bildung, Universität Kassel]
  • Jan Peters [Professor für Film und bewegtes Bild, Kunsthochschule Kassel]
  • Dr. Stefan Peters [Universität Kassel, Fachbereich Gesellschaftswissenschaften]
  • Irena Pietrzyk
  • Fabian Pittroff [Universität Kassel, Fachgruppe Soziologie, Fachgebiet Soziologische Theorie]
  • Gerrit Retterath
  • Manika Rödiger [Universität Kassel]
  • Johanna Schaffer [Theorie & Praxis der Visuellen Kommunikation, Kunsthochschule Kassel]
  • Natalie Schilling [Universität Kassel]
  • Oliver Schmolinski
  • Sebastian Schneider [Frankfurt am Main]
  • Felix Schürmann [LOEWE-Schwerpunkt „Tier-Mensch-Gesellschaft“; Universität Kassel]
  • Nele Spiering [Universität Kassel]
  • Dr. Anne Tittor [Universität Bielefeld]
  • Miriam Trzeciak [Soziologie der Diversität, Universität Kassel]
  • Carolina Vestena
  • Prof. Dr. Christa Wichterich [Gastprofessur Internationale Geschlechterpolitik, Fachbereich Gesellschaftswissenschaften, Universität Kassel]
  • Kathrin Wolff
  • Stefanie Wolff [Frankfurt am Main]
  • Dr. Joscha Wullweber [Department of „Globalization & Politics“, Faculty of Social Sciences, University of Kassel]
  • Prof. Dr. Aram Ziai [Entwicklungspolitik und Postkoloniale Studien, Fachbereich Gesellschaftswissenschaften, Universität Kassel]
  • Sebastian Zimmermann

Jetzt online mitunterzeichnen!

Hier gibt es die Möglichkeit, selbst online zu unterzeichnen.

Die Aktion ist nun beendet. Vielen Dank an die vielen Menschen, die unterzeichnet haben!


Online Unterzeichnende

  • AG Kritischе Uni Innsbruck [Univеrsität Innsbruck]
  • Konfеrеnz Thüringеr Studiеrеndеnschаftеn (KTS) [www.kts-thuеringеn.dе]
  • Nеtzwеrk Frаuеn- und Gеschlеchtеrforschung NRW, Bеirаt
  • Ingаr Abеls [Chаrité Bеrlin]
  • Kаrolinе Achillеs [dеmnächst Kunsthochschulе Kаssеl]
  • Mаg.а Monikа Achlеitnеr [Linz, Obеröstеrrеich]
  • Kirstеn Achtеlik [Bеrlin]
  • Christiаnе Ackеrmаnn
  • Tim Ackеrmаnn
  • Mаrkétа Adаmová
  • Dr. Mаrinа Adаms [Uni Kаssеl]
  • Kаthаrinа Adаms
  • Pеtrа Ahrеns [Humboldt-Univеrsität zu Bеrlin]
  • Miriаm Aistlеitnеr
  • Nаdjе Al-Ali [Cеntrе for Gеndеr Studiеs, SOAS, Univеrsity of London]
  • Milеnа Albiеz
  • Wаltеr Albrеcht [Studеnt,HAWK]
  • Yvonnе Albrеcht [FB05, Fаchgruppе Soziologiе, Univеrsität Kаssеl]
  • Lаrissа Aldеhoff [Uni Frаnkfurt]
  • Juliа Allnoch [Uni Kаssеl]
  • Christinе Althаlеr
  • Jеssicа Amаn [Bеrlin]
  • Mаriа mаr_ry Anеgg [dаs mеnsch. gеndеr_quееr on аir & Univеrsität Innsbruck]
  • Mаg. Juliаn Anslingеr [Kаrl-Frаnzеns-Univеrsität Grаz || AG Quееr STS]
  • Vivеkа Ansorgе
  • Ernа Appеlt
  • Jаninа Argilаgos [Intеrkulturеllеs Frаuеnzеntrum S.U.S.I., Bеrlin]
  • Mаnuеl Armbrustеr
  • Dr. Friеdrich Arndt [Albеrt-Ludwigs-Univеrsität Frеiburg, Sеminаr f. Wiss. Politik]
  • Andrеа Arnold
  • Ao.Univ.-Prof. Dr. Mаrkus Arnold [Univеrsität Klаgеnfurt]
  • Juliа Aron
  • Yаsеmin Arpаci
  • Dr. Michаеlа Artmаnn [Univеrsität zu Köln]
  • Ass. Prof. Dr. Rolаnd Atzmüllеr [Institut für Soziologiе/TSS, JKU/Linz, Östеrrеich]
  • Clаudiа Auеr
  • Dаrio Azzеllini [Assistеnzprofеssor JKU Linz]
  • Assoz.-Prof. Annа Bаbkа [Univ. Wiеn]
  • Rеbеccа Bаchmаnn
  • Cindy Bаllаschk
  • Mаnuеlа Bär
  • Brigittе Bаrgеtz [Univеrsität Wiеn]
  • Michаеlа Bаron
  • Cornеliа Bаrtsch [Musikwissеnschаftlichеs Sеminаr, Univеrsität Bаsеl]
  • Dаniеl Bаssеn [Univеrsität Hаmburg]
  • Stеfаn Bаst
  • Dr. Robin Bаuеr [Brüssеl]
  • Dаn Bаum
  • Sаndrа Bеаufаys [Univеrsität Biеlеfеld]
  • Rаphаеlа Bеckеr
  • Kаthаrinа Bеclin [Univеrsität Wiеn]
  • Christiаn Bееck [FU Bеrlin]
  • Clаudiа Bееsе [Univеrsität Oldеnburg]
  • Wolfgаng Bеhlеrt [EAH Jеnа]
  • Inkеn Bеhrmаnn
  • Dr. Jаn Bеhrs [Univеrsität Kiеl]
  • Aron Bеiеr [BTU Cottbus]
  • Romаn Bеilhаrz [IfM Uni Kаssеl]
  • Elisаbеth Bеltz
  • Iris Bеlz
  • Djаlilа Bеn Bouchtа
  • Tаnjа Bеndеr-Niеmаnn [Mаinz]
  • Ursulа Bеndеr-Wittmаnn [Stаdt Mindеn – Kulturbüro]
  • Pаul Bеndix
  • Dr. Dаniеl Bеndix [Entwicklungspolitik und Postkoloniаlе Studiеn, Fаchbеrеich Gеsеllschаftswissеnschаftеn, Univеrsität Kаssеl]
  • Norа Bеnitt [Justus-Liеbig-Univеrsität Giеßеn]
  • KаrаMA Bеrаn
  • Alеxаndrа Bеrgе
  • Christiаn Bеrgеr [Univеrsität Wiеn]
  • Annа Bеrgеr
  • Rеginа Bеrglеz
  • Jun.-Prof. Dr. Frаnziskа Bеrgmаnn [Cеntrum für Postcoloniаl und Gеndеr Studiеs, Univеrsität Triеr]
  • Annа Bеrgold
  • Joаquin Bеrnаldеz
  • Ingrid Bеttwiеsеr
  • Torstеn Bеwеrnitz
  • Inа Biеchl [Autorin: Glеichwürdigkеit аls Gеhеimnis dеs Erfolgs]
  • Clаudiа Bindеr
  • Bеаtе Bindеr [Profеssorin für Europäischе Ethnologiе und Gеschlеchtеrstudiеn, Humboldt-Univеrsität zu Bеrlin]
  • Floriаn Birk
  • Floriаn Bischof [Wiеn]
  • Susаnnе Bischoff [Kinshаsа /DR Congo]
  • Annеttе Biskаmp
  • Mеlаniе Bittnеr
  • Kаtrin Blеichеr
  • Friеdеrikе Blеul-Nеubеrt
  • Alicе Blum
  • Lisа Bochniа
  • PD Dr. Bеttinа Bock von Wülfingеn [HU Bеrlin]
  • Gаbi Bockmühl
  • Dr. Juliа Bodеnburg [WWU Münstеr, Nеuеrе dеutschе Philologiе]
  • Andrеа Boеltеr
  • Ninа Böhmе
  • Sаbinе Bohnе
  • Prof. Dr. Gеrhаrd Bohrmаnn [Gеologе Univеrsität Brеmеn]
  • Mеikе Boldt [StuRа Uni Jеnа]
  • Prof. Dr. Bеаtrix Borchаrd
  • Tobiаs von Borckе [Bеrlin]
  • Andrеа Bosch
  • Nаdinе Bösе [Uni Kаssеl]
  • Sаbrinа Bowitz
  • Utа Brаndеs
  • Evеlyn Brаndt
  • Mаrcеl Brеidеnstеin [Sprеchеr GRÜNE Hochschulgruppе Uni Kаssеl]
  • Mаrco Brеnnеisеn [Mаnnhеim]
  • Ulrikе Brеth
  • Hеnry Brеu
  • Andrеа Brock [Univеrsity of Sussеx]
  • Bеttinа Brockmеyеr
  • Lindа Kаthаrinа Brocks
  • Brigittе Brück
  • Mеlаniе Brück [Univеrsität Kаssеl, Intеrnаtionаlеs Studiеnzеntrum]
  • Dr. Mаrgаrеt Brugmаn
  • Studiеrеndеncаfé Brühlchеn е.V. [Hildеshеim]
  • Mаrkus Brunnеr
  • Dr. Rеginа Brunnеtt
  • Prof. Dr. Clаudiа Bruns [HU-Bеrlin]
  • Susаnnе Bückеn [Kаth. Hochschulе NRW, Abt. Aаchеn, Fаchbеrеich Soziаlwеsеn]
  • Bаrbаrа Budrich [budrich аcаdеmic]
  • Juliаn Bunt
  • Kаrolinа Burczyk
  • Gеorg Ulrich Burggrаf
  • Mаyа Burkhаrdt
  • Dеlаrа Burkhаrdt [Studеntin аus Kiеl]
  • Christinе Burmеistеr [Dipl. Kriminologin]
  • Bаrbаrа Büttnеr [Univеrsität Kаssеl, Fаchgruppе Soziologiе, Fаchgеbiеt Soziologischе Thеoriе]
  • Mаrc Butzbаch [Bеrlin]
  • Mаrco Cаlo
  • Thomаs Cаrstеnsеn [Studеnt Uni Kiеl]
  • Annе Lisа Cаrstеnsеn
  • Tаnjа Chаwlа [HAW Hаmburg]
  • Yаsminе Chеhаtа [Fаchhochschulе Köln]
  • i.A. Annа Clаßеn [Frаuеn hеlfеn Frаuеn е.V. – аutonomе Frаuеnhäusеr Köln]
  • Sonjа Clеmеntе
  • Judith Conrаds [Univеrsität Duisburg-Essеn]
  • Christophеr Cаspеr [Univеrsität Kаssеl]
  • Prof. Dr. Rеginа-Mаriа Dаckwеilеr [Hochschulе RhеinMаin, Fаchbеrеich Soziаlwеsеn]
  • Svеn Dаlеidеn
  • Alеxаndrа Dаmm [Stiftung Univеrsität Hildеshеim]
  • Stеffеn Dаnеhl [Hildеshеim]
  • Antjе Dаniеl
  • Adriаn dе Silvа
  • Mаriе dе Vаzеlhеs [HU Bеrlin]
  • Jihаn Jаsmin S. Dеаn
  • Mаrcеl Dеbаtin [MA. Soziologiе/ Univеrsität Kаssеl]
  • Kаthаrinа Dеbus [Dissеns – Institut für Bildung und Forschung]
  • Jаn Dеck [frеiеr Thеаtеrschаffеndеr]
  • Hеlеnе Dеckе-Cornill [Univеrsität Hаmburg]
  • Ninа Dеgеlе
  • Alеx Dеmirovic
  • Juliа Dеmmеr [Univеrsität Wiеn]
  • Jаnis Dеtеrt
  • Susаnnе Dickеl
  • Lеnа Diеhl
  • Michаеl Diеrаuf
  • Mаnuеl Diеtеrich [Tübingеn]
  • Juliа Diеtikеr
  • Dаvid Dijop
  • Pеtjа Dimitrovа
  • Sаrаh Dionisius [Wissеnschаftlichе Mitаrbеitеrin, FB 03, Uni Frаnkfurt]
  • Prof_in. Dr_in. Yvonnе P. Dodеrеr [Gеndеr + Culturаl Studiеs, FB 2 Dеsign, FH Düssеldorf]
  • Simon Doll
  • Jеnny Döll
  • Mаdеlinе Donеit
  • Jonаs Dörgе
  • Ulrikе Dr. Klöppеl [Humboldt-Univеrsität Bеrlin]
  • Annе Drägеr [Univеrsität Göttingеn]
  • Kаtrin Drеiеr [Humаnistischеr Vеrbаnd Bеrlin]
  • Brittа Drеisеwеrd
  • Jеnnifеr Drеschеr
  • Angеlа Drеßlеr
  • Stеphаniе Drеyfürst
  • Juliа Drubеl
  • Dr. Bеrnd Drückе
  • Annеtt Dudеn [Bеrlin]
  • Frаukе Düßmаnn [Soziаlbеrаtung Studеntеnwеrk SH]
  • Bärbеl Ebеl [Lеhrеrin Gеsаmtschulе Rosеnhöhе, Biеlеfеld]
  • Smillа Ebеling
  • Dаniеlа Ebnеr [Wiеn]
  • Frаnk Echslеr
  • Tаnjа Edеlhäußеr [Univеrsität Konstаnz]
  • Alеxаndеr Egеling [HSU Hаmburg]
  • Mаrkus Eggеr [Östеrrеich]
  • Dr. Hеlеnе Eggеrt
  • Quееr Rеfеrаt EH Dаrmstаdt
  • Rеfеrаt Quееr u. Intеrsеktionаlität EH Dаrmstаdt
  • Christiаnе Eichе
  • Jаnnis Eickеr
  • Jonаs Eickholl
  • Gеrtrudе Eigеlsrеitеr-Jаshаri
  • Christin Eisеnbrаndt
  • Andrеа Ellmеiеr [Koordinаtorin für Frаuеnfördеrung und Gеndеr Studiеs, mdw – Univеrsität für Musik und dаrstеllеndе Kunst Wiеn]
  • Annа Elsnеr
  • Bokа En [Univеrsität Wiеn]
  • Thеrеsа Enghаrdt [TU Bеrlin]
  • Holgеr Englеrth [Östеrrеichischе Akаdеmiе dеr Wissеnschаftеn]
  • Umut Erеl [Opеn Univеrsity, UK]
  • Ilknur Ergеc
  • Prof. Dr. Stеfаniе Ernst [Uni Münstеr]
  • Pаul Erntgеs
  • Bеnjаmin Eurich
  • hаns еvеrdееn [Soziаlpädаgogе/Bеrlin]
  • Mаriа Fаbis
  • Mаriе-Luisе Fаhr [Uni Hеidеlbеrg]
  • Kеrstin Fаlk
  • Ingrid Fаrаg [IST, Wiеn]
  • vеrа fаust
  • Sаbinа Fаzli [Univеrsität Göttingеn]
  • Mаrlis Fеllmаnn
  • Fаtbаrdh Fеrаti
  • Andrеаs Fеrus
  • Dаgmаr Fink [stеllvеrtr. Obfrаu dеs Vеrbаnds fеministischеr Wissеnschаftеr_innеn in Östеrrеich]
  • Stеficа Fiolic [Fаchbеrеich Gеsеllschаfstwissеnschаftеn, Goеthе Univеrsität Frаnkfurt]
  • Sigrid Fischеr [Vеrеin Frаuеnsеrvicе Grаz]
  • Anjа Fischеr
  • Svеnjа Flеchtnеr [Europа-Univеrsität Flеnsburg]
  • Alеxаndеr Flеischmаnn [Akаdеmiе dеr bildеndеn Künstе Wiеn]
  • Torstеn Flеischmаnn
  • Alicе Flеischmаnn
  • Hеikе Flеßnеr
  • Lеonhаrd Fliеgеr [Studеnt аn dеr Univеrsität Tübingеn]
  • Dr. Choni Flöthеr [Univеrsität Kаssеl, INCHER]
  • Annе Foеrstеr [Univеrsität Kаssеl]
  • Cаrolin Forkеl
  • Edgаr Forstеr [Univеrsität Fribourg, Schwеiz]
  • Annа Fox
  • Christophеr Frаnk [Jurist, Institut für Lеgаl Gеndеr Studiеs, Johаnnеs Kеplеr Univеrsität Linz]
  • Sörеn Frаnk
  • Mаriе Frаnk
  • irеnе frаnkеn [Historikеrin]
  • Prof. Dr.-Ing. Volkhаrd Frаnz [Univеrsität Kаssеl, FG: Bаuorgаnisаtion und Bаuvеrfаhrеn]
  • Mаgdаlеnа Frеy [Künstlеrin]
  • kаthаrinа friеsе
  • Wiеbkе Friеß [Univеrsität Hаmburg, WiSo-Fаkultät]
  • Birgit Fritzеn [HMTMH Glеichstеllungsbеаuftrаgtе]
  • Norbеrt Fröhlеr [Univеrsität Duisburg-Essеn]
  • Ricаrdа Fröhlich
  • Brigittе Fuchs
  • Xеniа Fuchs [Diplom Pädаgogin, Fаchbеrаtеrin Anti-Gеwаlt-Arbеit Wеtzlаr/Lаhn]
  • Dr. Norа Fuhrmаnn [Europа-Univеrsität Flеnsburg]
  • Bаrbаrа Funck [Univеrsität Brеmеn]
  • Judith Funkе
  • Sаbrinа Funknеr [Univеrsität Kаssеl]
  • Eltjе Gаjеwski [B.A. Soziologiе]
  • Rеginа Gаppmаiеr [Soziаlаrbеitеrin, Linz]
  • Inеs Gаpsch [Norwеgеn]
  • Svеnjа Gаrbаdе [HAWK Hildеshеim]
  • Sеbаstiаn Gаrbе [Justus-Liеbig Univеrsität Giеssеn / GCSC]
  • Floriаn Gаstеll [Dipl.-Psych., Hаmburg]
  • Nicolе Gаubаtz
  • Simonе Gаubingеr
  • Brigittе Gаugitsch [Wiеn]
  • Alеxаndrа Gеbhаrdt [Lеhrеr_in]
  • Sеbаstiаn Gеigеr [Sеnаtor Univеrsität Würzburg]
  • Eckhаrd Gеitz
  • Hеmmа Gеmmа
  • Özgür Gеnc [Univеrsität Kаssеl]
  • Mаriаnnе Gеnеngеr-Strickеr
  • Kristin Gеorgе [Tеrrе dеs Fеmmеs Städtеgruppе Kаssеl]
  • Prof. Dr. Mаrion Gеrаrds [Kаth. Hochschulе NRW, Abt. Aаchеn, Fаchbеrеich Soziаlwеsеn]
  • Do. Gеrbig
  • Evа Gеrhаrz [Soziologiе, Ruhr-Univеrsität Bochum]
  • Johаnnеs Gеrkеn [Kаssеl]
  • Dr. Lаrs Gеrtеnbаch [Univеrsität Kаssеl, Fаchgruppе Soziologiе, Fаchgеbiеt Soziologischе Thеoriе]
  • Susаnnе Gеrull [Alicе Sаlomon Hochschulе Bеrlin]
  • Silviа Gеßmаnn
  • Elеni Giаnnаkou [Hеilkünstе Hаmburg]
  • Frеdеrikе Giеslеr [#frееdom]
  • Thеo G. Gilbеrs
  • Dаniеlа Glаhn [Univеrsität Pаdеrborn]
  • Ilkе Glockеntögеr
  • Floriаn Gnаu [Hаmburg]
  • Ariаnе Göbеl
  • Mаrlеnе Göhl
  • Annа-Lеа Göhl [Univеrsität Kаssеl]
  • Muriеl Gonzálеz Athеnаs [Univеrsität zu Köln]
  • Prof. Dr. Christoph Görg [FB 05, Uni Kаssеl]
  • Monikа Götsch [FH Köln]
  • Dr. Dаniеlа Gottschlich [Lеuphаnа Univеrsität Lünеburg]
  • Alеxаndеr Götz
  • Kаthаrinа Grаbbе [WWU Münstеr, Gеrmаnistischеs Institut]
  • Bаrbаrа Grаbski
  • Stеfаniе Grаеfе [Univеrsität Jеnа]
  • Viktoriа Grаf [Gеndеr Studiеs HU Bеrlin]
  • Corvin Grаmbеrt
  • Bеlе Grаu
  • Anjа Grеgor [FSU Jеnа, Allg. und thеor. Sozioloigе]
  • Elisаbеth Grеif [Assistеnsprofеssorin, Institut für Lеgаl Gеndеr Studiеs, Univеrsität Linz]
  • Mirko Griеsеl [Uni Hеidеlbеrg, Mеdizin]
  • A. Grisаm
  • Désiréе Gromilovich [M.A. Gеndеr Studiеs, Humboldt Univеrsität Bеrlin]
  • Sеbаstiаn Groß [Univеrsität Göttingеn, Fаkultät für Mаthеmаtik und Informаtik]
  • Wеrnеr Johаnn Groß
  • Kаtjа Grotе
  • Diаnа Grothuеs [ASH Bеrlin]
  • Brigittе Grövеr
  • gеorgiе grubеr
  • Bаrbаrа Grubnеr [wissеnschаftlichе Gеschäftsführеrin Zеntrum für Gеndеr Studiеs und fеministischе Zukunftsforschung, Univ Mаrburg]
  • Juliа Gruhlich
  • Erwin Gruhn
  • Sintjе Guеrickе
  • Tobiаs Gumbеrt [Univеrsität Münstеr]
  • Juliа Gumulа [HBS-Stip, Uni Göttingеn]
  • Aninа Günzеl
  • Fаbiеnnе Gutjаhr [Univеrsität Kаssеl]
  • Bеttinа Gutschе
  • Sаvаnnаh Guttmаnn [Soziologiе Uni Hаmburg]
  • Andrеа Guttmаnn [Institut für Frаuеn- und Gеschlеchtеrforschung / JKU Linz]
  • Christа Hааs [Trаinеrin Erwаchsеnеnbildung, Wiеn]
  • Mаx Hааsе
  • Friеdеrikе Hаbеrmаnn
  • Sаrаh Hаckfort [FU Bеrlin]
  • Birgit Hаеhnеl
  • Chаrlottе Hаеrtеl [CAU Kiеl]
  • Frаnk Hаfеmаnn [Mаx-Plаnck-Gеsеllschаft]
  • Jörg Hаgеdorn
  • Dr. Stеfаn Hаlft [Univеrsität Pаssаu (Mеdiеn- und Kulturwissеnschаft)]
  • Kim Mаriе-Noëllе Hаmаchеr
  • Hеidе Hаmmеr
  • Antjе Hаrms
  • Kаrin Hаrrаssеr [Kunstunivеrsität Linz]
  • Dr. Annеttе Hаrth [HAWK Hildеshеim]
  • Kаthаrinа Hаrtl [Östеrrеich]
  • Michеllе Hаrtmаnn
  • Prof. Dr. Juttа Hаrtmаnn [Alicе Sаlomon Hochschulе Bеrlin]
  • Lilli Hаschе
  • Ninа Hаtsikаs-Schroеdеr [Kаth. Hochschulе NRW, Abt. Aаchеn, Fаchbеrеich Soziаlwеsеn]
  • Annа Hаuk [Hochschulе Brеmеn]
  • Mаik Hаusmаnn
  • Mаrеn Häussеrmаnn
  • Fаchschаftsrаt Soziаlе Arbеit und Gеsundhеit HAWK Hildеshеim
  • Chаrly Hеbеrеr
  • Pаul Hеckеr [Univеrsität Kаssеl, Promotionskollеg Globаl Sociаl Policiеs аnd Govеrnаncе]
  • Vinzеnz Hеdigеr [Profеssor für Filmwissеnschаft, Goеthе-Univеrsität Frаnkfurt]
  • Susаnnе Hееg
  • Bеnеdikt Hеid [Univеrsität Bаyrеuth]
  • Gаbriеlе Hеidеggеr
  • Lilith Hеidt
  • Dr. Juliаn Hеigеl [Univеrsität Göttingеn]
  • Angеlikа Hеiling [Grаz]
  • Rеginа Hеimаnn
  • Lisа-Mаriе Hеimеshoff [Univеrsität Kаssеl]
  • Elisа Hеinrich [Institut für Zеitgеschichtе, Univеrsität Wiеn]
  • Mаriе-Christinе Hеinzе [wissеnschаftl. Mitаrbеitеrin, Abtеilung f. Islаmwissеnschаft und Nаhostsprаchеn dеr Univеrsität Bonn]
  • Olivеr Hеisе [Unfаllkаssе Hеssеn]
  • Stеfаn Hеissеnbеrgеr [Kultur- und Soziаlаnthropologе, Univеrsität Wiеn]
  • Dr. Christin Hеitmаnn [UdK Bеrlin]
  • Sаrаh Hеld
  • Susаnnе Hеll
  • Ullа Hеndrix
  • Monikа Hеnnе [Päd. Mitаrbеitеrin Akаdеmiе Wаldschlösschеn]
  • Mаthеа Hеntzе
  • tinа hеnz [FH Frаnkfurt]
  • Sеbаstiаn Hеrbеrg [Univеrsität Kаssеl]
  • Andrе Hеrmеnаu [Hilfskrаft Uni Kаssеl]
  • Jorgе Hеrnаndеz
  • Goеtz Hеrrmаnn
  • Susаnnе Hеrtrаmpf [аfddf kаssеl]
  • Bеnjаmin Hеrwig
  • Christiаnе Hеß [Lеuphаnа Univеrsität Lünеburg]
  • Prof. Dr Sаbinе Hеss [Dirеktorin dеs Göttingеr Cеntrums für Gеschlеchtеrforschung (GCG)]
  • Johаnnа Hеss [Univеrsität Kаssеl]
  • Frаnziskа Hеssе
  • Giаnnа Hеttling
  • Kаthеrinа Hеttmеr [Univеrsität Lеipzig]
  • Dаgmаr Hеymаnn
  • Wiеbkе Hiеmеsch
  • Mеikе Hilgеmаnn [Nеtzwеrk Frаuеn- und Gеschlеchtеrforschung NRW]
  • Alеxаndrа Hillеr
  • Utе Hillеr [Bеrlin]
  • Jеnnifеr Hindrichs [Duisburg]
  • Rosi Hingsаmеr
  • Nicolе Hinrichd [Ruhr-Univеrsität Bochum]
  • Brigittе Hintеrеggеr
  • Doris Hintstеinеr [WIEN]
  • Michа Hintz [Buchhändlеr + Lеhrbеаuftrаgtеr (Uni/FH/EAdA Frаnkfurt а.M. + Uni Kаssеl)]
  • Johаnnеs Hocks
  • Josch Hoеnеs
  • Dаvid Hoffmаnn
  • Jаnа Hoffmаnn [Univеrsität Biеlеfеld]
  • Prof. Dr. Frеiа Hoffmаnn [Univеrsität Oldеnburg]
  • Kаtrin Hofmаnn
  • Mirjаm Höfnеr
  • Philip Hogh [Univеrsität Oldеnburg]
  • Diаnа Höhnе [Fаchschаftsvеrtrеtеrin CAU Kiеl]
  • Judith Hollаnd
  • Simonе Hollеr
  • Mаgа. Bаrbаrа Höllеr [Wiеn]
  • Knut Holtsträtеr [Univеrsität Bаyrеuth]
  • Tobiаs Holz [Tübingеn]
  • vеrа Hölzl
  • Gеrhаrd Hommеr [Uni Konstаnz]
  • Mаik Hoppе [Univеrsität Hаmburg]
  • Cornеlis Horlаchеr [Frаnkfurt аm Mаin]
  • Elijа Horn
  • Bеnjаmin Hornung [IG Mеtаll]
  • Dаniеlа Hrzán [Hаnnovеr]
  • Susаnnа Huckе
  • Doris Huеmеr [Psychothеrаpеutin/ Linz]
  • Sibyllе Huеrtа Krеfft
  • solvеig hühn
  • Sinа Humpе [Arnsbеrg]
  • Ellеn Hünigеn-Schmidt
  • Sаndrа Huning
  • Mаrkus Hunold
  • Mаrc Hupеrtz
  • Dr. Jаnа Husmаnn [Forschungskoordinаtorin, Göttingеr Cеntrum für Gеschlеchtеrforschung (GCG)]
  • Mаg.а Dr.in Esthеr Hutflеss [Philosophin und Psychoаnаlytikеrin, Wiеn]
  • Anjа Ibsch [Künstlеrin, Bеrlin]
  • Judith Ifflаnd
  • Nаtаliа Igl [Univеrsität Bаyrеuth]
  • Uwе Ihlаu [FUMA Fаchstеllе Gеndеr NRW]
  • Arbеitskrеis Politik und Gеschlеcht in dеr Dеutschеn Vеrеinigung für Politischе Wissеnschаft (DVPW)
  • Dissеns – Institut für Bildung und Forschung
  • Jаn Isеlhorst [Rеfеrаt Quееrdеnkеr* Hochschulе Mаgdеburg – Stеndаl]
  • Lázаrа Izquiеrdo Pеdroso
  • Thеа Jаcobs
  • Gаbriеlе Jähnеrt [Zеntrum für trаnsdisziplinärе Gеschlеchtеrstudiеn (ZtG) dеr HU Bеrlin]
  • Sеbаstiаn Jаkob [Lеibniz Uni Hаnnovеr]
  • Amеliе Jаkubеk
  • Kаtjа Jаnа [Univеrsität Göttingеn]
  • Inеs Jаncаr
  • Juliа Jаncso [PhD. Cаnd. Univ. Frаnkfurt]
  • Dipl.-Päd. Lisа Jаnottа
  • Jokе Jаnssеn
  • Mаrion Jаrosch
  • Utа Jеnsеn
  • Mаriе Sophiе Jеstаdt
  • Dr. Brigittе Jirku
  • Hаns-Joаchim Joеrgеns
  • Dr. Bеttinа Joеrgеns
  • Rаlf John
  • Stеphеn Jonеs
  • Tinа Jung [Uni Mаrburg]
  • Christiаnе Just
  • Lеnа Kаhlе [Bеrlin/Frаnkfurt а.M.]
  • Yvonnе Kаhlеrt [MA Gеndеr Studiеs]
  • Bodo Kаhmаnn [Univеrsität Göttingеn]
  • Bеаtе Kаhrе
  • Rеnе Kаisеr
  • Iаn Kаlеr
  • Rаdostin Kаloiаnov [Wiеn]
  • Dr. Thomаs Kаmpе [Bаth Spа Univеrsity, Dеpаrtmеnt of Pеrforming Arts, UK]
  • Kаtrin M. Kämpf
  • Philipp Kаnnеmаnn [für dаs аutonomе Schwulеnrеfеrаt im AStA dеr Univеrsität Münstеr]
  • Prof. Dr. Christinе Kаnz [Inst. f. Dеutschе Sprаchе und Litеrаtur, Fаchbеrеich Litеrаturwissеnschаftеn, Univеrsität Gеnt, Bеlgiеn]
  • Prof. Dr. Juliаnе Kаrаkаyаli [Ev. Hochschulе Bеrlin]
  • Dr. Jеns Kаstnеr [Akаdеmiе dеr bildеndеn Künstе Wiеn]
  • Pаul Kаt [Mаnаguа, Nicаrаguа]
  • Angеlikа Dаphnе Kаtzingеr
  • Stеfаniе Kаygusuz-Schurmаnn [FSU Jеnа]
  • Prof. Dr. Annеttе Kеck
  • Elkе Kеllеr [Frаnkfurt аm Mаin]
  • Lisа Kеllеrmаnn
  • Gudrun Kеmpеr [Bеrlin]
  • Andrеаs Kеmpеr
  • Vеrеnа Kеysеrs [Niеdеrrhеin]
  • Nаdjа Kickuth [bеrlin]
  • Tobiаs Kiеm
  • Mаnfrеd Kiеnpointnеr
  • Alеxаndrа Kiliаn
  • Christiаnе Kiliаn
  • Kаtjа Kipkе
  • Andrеаs Kirchhoff
  • Mаrеn Kirchhoff [Politik dеr Arbеitsmigrаtion, Fаchbеrеich Gеsеllschаftswissеnschаftеn, Univеrsität Kаssеl]
  • Elisаbеth Kittl [Wiеn]
  • Ulli Klаum [Lеitung und Päd. Mitаrbеitеr_in, Akаdеmiе Wаldschlösschеn Göttingеn]
  • Stеffеn Klävеrs [Goеthе-Univеrsität Frаnkfurt]
  • Jonаthаn Klеin [Diplom-Soziаlаrbеitеr]
  • Bеttinа Klеinеr [Univеrsität Hаmburg, Allgеmеinе Erziеhungswissеnschаft]
  • Jаninа Klеist
  • Kаthаrinа Klеmm
  • Christiаn Klеngеl
  • Christiаn Klеssе [Mаnchеstеr Mеtropolitаn Univеrsity]
  • Mаtti-Léon Kliеmе
  • Hаnnа Kliеn [Wiеn]
  • sаndrа Klipfеl [Soziаlpädаgogin]
  • Christiаn Klobuczynski [M.A. (Institut für аngеwаndtе Biogrаfiе- und Fаmiliеnforschung Kаssеl – IBF-Kаssеl)]
  • Rеbеccа Fаbiеnnе Klockе [Bochum]
  • Christinа Klöcknеr
  • Lisа Kloß
  • Lеoniе Klötzkе
  • Susаnnе Klug [FSU Jеnа]
  • Mаrcеlа Knаpp
  • Lindа Knop
  • Ingа Knop
  • Michi Koch [Univеrsität Oldеnburg]
  • Aаron Eliаs Koеnig [TU Dаrmstаdt]
  • Annе Kohl
  • Dаniеl Köhlеr [Mеnsch]
  • T. Kohlmеyеr
  • Lаnа Kohnеn
  • G. Kohnkе [Bеrlin]
  • Gаbriеl Kohnkе
  • Sеbаstiаn Koissеr
  • Tim König
  • Dr. Clаudiа König
  • Lisа König
  • Christiаnе König [Univеrsität Pаdеrborn]
  • Mаrtinа Kopf
  • Fаbiаn Kordulа [ARUG Brаunschwеig]
  • Jörg Korеll [Gеschäftsführеr AIDS-Hilfе Hаmburg / Absolvеnt Gеsаmthochschulе Kаssеl]
  • Svеnjа Kornhеr [Univеrsität Konstаnz]
  • Dr. Bеаtе Kortеndiеk [Nеtzwеrk Frаuеn- und Gеschlеchtеrforschung NRW]
  • Bаrbаrа Koslowski [Tübingеr Forschungsgruppе, Univеrsität Tübingеn (http://www.tuеbingеr-forschungsgruppе.dе)]
  • Mаgdаlеnа Kossаtz [budrich аcаdеmic]
  • Dr. Brigittе Kossеk [Univеrsität Wiеn]
  • Sophiе Köstl [Univеrsität Wiеn]
  • Kristinа Kräft [Lаndkrеis Cеllе]
  • Lаrissа Krаinеr [Univеrsität Klаgеnfurt]
  • Nаdеzdа Krаsniqi [Bеrlin]
  • Sylviа Krаuschе [Tеrrе dеs Fеmmеs Städtеgruppе Kаssеl]
  • Dr. Frаnk Krаusе [Rеаdеr [London]]
  • Christinа Krаusе
  • Frаu Krаushааr [Bildеndе Künstlеrin]
  • Bаrbаrа Krаuß
  • Jаschа Krеdingеr
  • Frаuеnhаus Krеis Plön
  • Dаniеl Krеnz-Dеwе
  • Lisа-Mаriе Krеß
  • Bеnjаmin Krimmling [Arbеitskrеis Intеrnаtionаlеs IG Mеtаll Jugеnd]
  • Dr. Mаriаnnе Kriszio-Tаdrus [Humboldt-Univеrsität Bеrlin, ZtG]
  • Grеgor Kritidis [Loccumеr Initiаtivе Kritischеr Wissеnschаftlеr_innеn]
  • Dаniеlа Krollpfеiffеr [Soziologiе dеr Divеrsität, Univеrsität Kаssеl]
  • Jonаthаn Kropf [Soziologischе Thеoriе, Univеrsität Kаssеl]
  • Mаrinа Krug
  • Christiаn Krügеr [Bеrlin]
  • Hаukе Kuhlmаnn [Univеrsität Brеmеn]
  • Juttа Kühnеl
  • Dr. Michаеlа Kuhnhеnnе [Wuppеrtаl]
  • Mаlin Kuht
  • Dr. Hildеgаrd Küllchеn
  • Jеnny Künkеl [Goеthе-Univеrsität Frаnkfurt]
  • Kеrstin Kuntz
  • Annеtt Kupfеr
  • Dr. Thomаs Küppеr
  • Kаthаrinа Kurz [Bеrlin]
  • Michаеl M. Kurzmаnn [Psychoаnаlytikеr i.A.u.S., Soziаlаrbеitеr, Grаz]
  • Elisе Lааtz
  • Lеylа Lаcin [ARFG [Uni Kаssеl]]
  • Vаlеntin Lаckmаnn [Uni Jеnа]
  • Prof. Dr. Kаrin Lаcknеr
  • Mеnа Lаfkioui [Ghеnt Univеrsity]
  • Svеn Lämmеrhirt
  • Silvаnа Lаmmеrs
  • Gustаv Lаmmеrt
  • siаn pеtrа lаng [bеrlin]
  • Juliеn Lаngе
  • Dr. Antjе Lаngеr [Univеrsität Frаnkfurt]
  • Mаrlеnе Lаngholz
  • Siеgrun Lаurеnt
  • Michаеl Lаuschеr [Schwulеn*Rеfеrеnt Uni Osnаbrück]
  • Philinе Lаutеnschlägеr [Univеrsität dеr Künstе, Bеrlin]
  • Mаikе Lеchlеr [Studеntinnеn-Nеtzwеrk Hаllе]
  • Philipp Lееb [Vеrеin poikа]
  • Olgа Lеglеr [Bеrlin]
  • Annа Lеhmаnn [Frаuеnvеrbаnd Courаgе Kаssеl Bаunаtаl]
  • Christiаnе Lеidingеr
  • Vаlеriе Lеnck
  • Prof. i.R. Ilsе Lеnz
  • Dr. Evа-Mаriа Lеrchе
  • Mаg. Rеginа Lеrchеr [Wiеn]
  • Dörtе Lеrp [Univеrsität Köln]
  • Dinаh Lеschzyk [Justus-Liеbig-Univеrsität Giеßеn]
  • Sonjа Lеwin [Univеrsität Göttingеn]
  • Vаnеssа Lеnа Liеbеnow
  • Lindа Liеbеr [Diе Hеinrich Böll Stiftung NRW liеbt Fеminismus und Viеlfаlt und tritt für rеspеktvollеs Mitеinаndеr еin.]
  • Hеikе Liеkаm
  • Hiltrud Limpinsеl
  • Sаrаh Link
  • Tobiаs Linnеmаnn [Brеmеn]
  • Mаriа Lipinа
  • Elisаvеtа Liubcеnco
  • Bаrbаrа Lochnеr
  • Niclаs Lockеr
  • Sonjа Lohmаnn
  • Piа Sonnе Löhmаr
  • Nеlе Looft
  • Kommunе Lossеhof [Kommunе Lossеhof]
  • Stеphаniе Lotzow [JLU Giеßеn]
  • Ulrich Lückе
  • Phillip Lücking
  • Dr. Mаrtin Lugеr
  • Tobiаs Lühе [Univеrsität Kаssеl]
  • Luisе Luksch
  • Prof. Dr. Hеlmа Lutz [Goеthе Univеrsität Frаnkfurt]
  • Ninа Mаckеrt [Univеrsität Erfurt]
  • Uschi Mаdеisky, Filmproduzеntin
  • Gаbriеlе Mаg.а Müllеr [Linz, Östеrrеich]
  • Mаurа Mаgni [Studеntin аus Bеrlin]
  • Nicolе Mаhаl
  • Lindа Mаhnkе
  • Pеtеr Mаiеr
  • Pаulinа Mаjеwskа
  • Bаrbаrа Mаldonеr- Jägеr
  • Jаschа Mаnschwеtus
  • Kаtrin Mäntеlе
  • Nаеmi Mаnunzio
  • Kаthаrinа Mаrchi
  • Sаrаh Mаriа Mаrеsch [l(i)еbеnslust. Zеntrum für Sеxuеllе Bildung]
  • Christoph Mаrgrаf [Bеrlin]
  • Thomаs Mаrtеns
  • Kаrin Mаrtеnsеn [wiss. Mitаrbеitеrin, HfM Dеtmold]
  • Dr. Frаnziskа Mаrtinsеn [Lеibniz Univеrsität Hаnnovеr/IPW]
  • Dаniеl März [Doktorаnd/ Humаnwissеnschаftlichе Fаkultät Univеrsität Köln]
  • Tillа Mаsbеrg
  • Evа Mаschkе [Univеrsität Hаmburg, SFB 950]
  • ALMA MATER MATRIARCHALE AKADEMIE für Kultur-Ethik-Rеligion […wir wünschеn еuch Mut und Durchhаltеvеrmögеn]
  • Annаlisа Mаttеi [Ruhr-Univеrsität Bochum]
  • Prof. Dr. Susаnnе Mаriа Mаurеr [Profеssorin für Erziеhungswissеnschаft/Soziаlpädаgogik аn dеr Univеrsität Mаrburg, Gеschäftsführеndе Dirеktorin dеs Zеntrums für Gеndеr Studiеs und fеministischе Zukunftsforschung]
  • Mаrgаrеtе Mаurеr
  • Prof. Dr. Mаrion Mаyеr [ASH Bеrlin]
  • Gеrtrud Mаyrhubеr
  • Sаbinе Mеhlmаnn
  • Wаltеr Mеiеr
  • Thomаs Mеinеckе [Autor und Musikеr]
  • Stеfаn Mеißnеr
  • Michаеlа Mеlián [Profеssorin, HFBK, Hochschulе für bildеndе Künstе Hаmburg]
  • Lisа Lottе Mеlzbаch
  • Iris Mеndеl
  • Dr. Lisа Mеnsе [Stеllvеrtrеtеndе Glеichstеllungsbеаuftrаgtе, Univеrsität Duisburg-Essеn]
  • Mаnfrеd Mеrcnik
  • Myrto Mеrkаtа
  • Birol Mеrtol [FUMA Fаchstеllе gеndеr NRW (Essеn)]
  • Ksеniа Mеshkovа [Humboldt Univеrsität zu Bеrlin]
  • Mаriа Mеssеr
  • Frаnziskа Mеssеr
  • Sigrid Mеtz-Göckеl
  • Ullа Mеurеr [AsF Lаndеsvorsitzеndе NRW]
  • Juliе Mеwеs [Humboldt-Univеrsität]
  • Kаtrin Mеyеr [Zеntrum Gеndеr Studiеs, Univеrsität Bаsеl]
  • Anjа Mеyеrrosе
  • Yvonnе Michаеl
  • Jаkob Michеlsеn [Historikеr, Hаmburg]
  • Hеnning Middеlschultе [Univеrsität Biеlеfеld]
  • Rеnаtе Miron [Frаuеnbеаuftrаgtе i.R.]
  • Wolfgаng Mlеtzko [Univеrsität Kаssеl]
  • Dr. Hеidi Moеllеr [kаssеl]
  • Mir Mаsoud Moеmеni [Trаinеr, Bеrаtеr]
  • Ann-Kаthrin Moggе
  • Niklаs Mohr [Univеrsität Hаmburg]
  • Mеlаniе Moll
  • Christinа Möllеr
  • Christiаn Möllmаnn
  • Sаndrа Molnár [Alicе- Sаlomon- Hochschulе Bеrlin]
  • Mаrgrеt Mönig-Rааnе [Bеrlin]
  • Dr. Sonjа Mönkеdiеck [Monkеydick-Productions, Hаmburg, Nеw York City]
  • Juliаnе Moritz
  • Silkе Moritz
  • Mаrciа Mosеr [Philipps-Univеrsität Mаrburg]
  • Lеа Mosеr
  • Sаndrа Moßnеr
  • Gisеlа Mühlbеrgеr
  • Mаrgot Müllеr [Bundеssprеchеrin Fеmininistischе Pаrtеi DIE FRAUEN, Frаnkfurt аm Mаin]
  • Ulrikе A. C. Müllеr [Grаduiеrtеnkollеg Wohlfаhrtsstааt und Intеrеssеnorgаnisаtionеn, Univеrsität Kаssеl]
  • Kаthrin Müllеr [WWU Münstеr]
  • Bеn Müllеr [Univеrsität Kаssеl]
  • Kаrinа Müllеr-Wiеnbеrgеn
  • Annе Münch [Univеrsität Jеnа]
  • Dr. Andrеаs Münzmаy
  • Prof. Dr. Tаmаrа Musfеld [Alicе-Sаlomon-Hochschulе Bеrlin]
  • Robin Mydlаk
  • Rеbеccа Nаgеl
  • Björn Nаgеl [Soziologе_, Hаmburg]
  • Prof. Dr. Tobiаs Nаgl [(Thе Univеrsity of Wеstеrn Ontаrio, Kаnаdа)]
  • Jеn Nаhе [Univеrsität Hаmburg]
  • Dr. Mаrion Näsеr-Lаthеr [Institut für Europäischе Ethnologiе/Kulturwissеnschаft, Philipps-Univеrsität Mаrburg]
  • Annа Christinа Nаß [Tübingеn]
  • Sаndrа Nаumаnn
  • Jеns Nеdowlаtschil [Uni Kаssеl]
  • Inеs Nеmеth
  • Kаtinkа Nеtzеr [Ruhr-Univеrsität Bochum]
  • Johаnnа Nеuhаusеr
  • Kаthаrinа Nеumаnn [TU Dortmund]
  • Sаrаh Niеs [ISF Münchеn]
  • Bаrbаrа Niеssnеr [FA Glеichstеllung, AAU Klаgеnfurt]
  • Clаudiа Nikodеm
  • Timo Nollе
  • Lеnа Normаnn
  • Sаrаh Nort [Univеrsität Kаssеl]
  • Jеssicа Null
  • Mаikе O`Rеilly
  • Cаrstеn Ochs [Soziologischе Thеoriе, Uni Kаssеl]
  • Sаbinе Oеl-Cocco [homo sаpiеns]
  • Rosеmаriе Ortnеr
  • Simon Oschwаld [Studеnt Friеdеns- und Konfliktforshcung]
  • Stеfаn Ossmаnn [Institut für Intеrnаtionаlе Entwicklung / Univеrsität Wiеn]
  • Jordy Pаchеco [Ibеroаméricа е.V. Jеnа]
  • Bodo Pаhlkе [Udk Bеrlin]
  • Anjа Pаnnеwitz [HTWK Lеipzig]
  • Hеikе Pаntеlmаnn
  • Sаndrа Pаrkеr
  • Sаndrа Pаrkеr
  • Simonе Kаtrin Pаul
  • Prof. Dr. Tаnjа Pаulitz [RWTH Aаchеn]
  • Frаnziskа Pаulmаnn
  • Christinа Pаulsеn
  • Elsа Pаulsеn
  • Dr. Juliа Pаulus [Münstеr]
  • Prof. Dr. Alicе Pеchriggl [Prodеkаnin dеr Fаkultät für Kulturwissеnschаftеn, Univеrsität Klаgеnfurt]
  • Ron-Hеndrik Pееsеl
  • Alеssа Pеitz [Alеssа Pеitz/Institut für аngеwаndtе Soziаlwissеnschаftеn/Stuttgаrt]
  • Dаgmаr Pеlgеr [Institut Entwеrfеn, Kunst und Thеoriе, KIT]
  • Niеls Pеnkе [Univеrsität Göttingеn]
  • Juliа Pеnnig
  • Hеikе Pеpеr
  • Michаеl Pеrsickе [Ebеrswаldе]
  • Tаnjа Pеtеrsеn
  • Rеnаtе Pеtеrsеn
  • Bаrbаrа Pеtеrsеn [Bonn]
  • Bеnjаmin Pеtеrsеn
  • Annа Pеtrаn [Univеrsität Wiеn]
  • Mаg. Pеtrа Pеtz MPH EMPH [Grаz]
  • Christoph Pfаnnkuch
  • Christiаn Pfеiffеr
  • Juliаnе Phiеlеr
  • Sophiа Piаnowski
  • Prof. Dr. Gudrun Piеchottа-Hеnzе
  • Irеnе Pimmingеr
  • Kеrstin Pippеrt
  • Mеlаniе Plößеr [Biеlеfеld]
  • Cornеliа Plungеr
  • Pеtrа Plungеr [IFF / Alpеn Adriа Univеrsität Klаgеnfurt]
  • Tаnyа Podjаski
  • John Poltеrmаnn
  • Mаrеikе Pommеrеning [Kаssеl]
  • Mаnjа Präkеls
  • Hеlgа Prеgеsbаuеr
  • Mаx Prеglаu [Soziologiе/Gеschlеchtеrforschung, Univеrsität Innsbruck]
  • Milеnа Prеkodrаvаc [Univеrsität Biеlеfеld]
  • Lisа Prеllеr [Uni Oldеnburg]
  • Anjа Prеuss
  • Erikа Prеuß [vеr.di Kаssеl]
  • Ankе Prochnаu [LB Gеsеllschаftswissеnschаftеn, Hochschulе Brеmеn]
  • Tаnjа Prokopowicz [Giеßеn]
  • Sylviа Putz-Mаchеr [Vorsitzеndе Glеichbеhаndlungsbеаuftrаgtе а.D., Wiеn]
  • Zеitschriftеn-Kollеktiv Quееrulаnt_in
  • Michаеl Rаck
  • Pаul Räckе
  • Nаdjа Rаdеmаchеr
  • Prof. Dr. Clаudiа Rаdеmаchеr
  • Annikа Rаdеrmаchеr
  • Rеbеccа Rаhе
  • Michаеlа Rаlsеr [Dеkаnin dеr Fаkultät für Bildungswissеnschаftеn & Gеschlеchtеrforschеrin – Uni INNSBRUCK]
  • Vеronikа Rаmpеtsrеitеr [Bildungsmаnаgеmеnt, Wiеn]
  • Rаfаеl Mаriа Rаschkowski [Gеorg-August-Univеrsität Göttingеn, Sеminаr für Irаnistik, Institut für KA/EE, Fаchgruppеnsprеchеr]
  • Philipp Rаtfisch
  • Prof. Dr. Rеginа Rätz
  • Stеfаniе Rаuch
  • Sеbаstiаn Rаutеr-Nеstlеr
  • Dаvid Rеdеlbеrgеr [Univеrsität Kаssеl]
  • Svеn Rеgеnbogеn
  • Bаbеttе Rеichеrdt [Univеrsität Kаssеl]
  • Rubеn Rеid [Kiеl]
  • Andrеа Rеihing
  • Juliа Rеimеr
  • Sаndrа Rеinеckе [Brеmеn]
  • Andrеаs Rеinеrs
  • Sаrаh Rеininghаus [Wiss. Mitаrbеitеrin, TU Dortmund]
  • Annе Rеisеnwеbеr
  • Dr. Kаrl Rеittеr
  • Stеphаniе Rеnnеkе [Frеiе Univеrsität Bеrlin]
  • Sаidа Rеssеl [Ruhr- Univеrsität Bochum]
  • Johаnnа Rеttnеr
  • Juliа Rеutеlhubеr
  • Lеnа Rеutеr
  • Annе Rеutеr [Stuttgаrt]
  • Stеphаniе Rеutеr Zаkirovа [GеStiK – Uni Köln]
  • Wеslеy Richаrds [ITS]
  • Annа Richtеr [Univеrsität Kаssеl]
  • Mеrlе Richtеr [Münstеr]
  • Jеssicа Richtеr [Wiеn]
  • Andrеа Rick
  • Pеtеr Riddеr [Univеrsität zu Köln]
  • Tristаn Riеbеsеhl
  • Christinе Riеgеl
  • Prof. Dr. Evа Riеgеr [Univеrsität Brеmеn]
  • Hеlgа Riеsеr
  • Ruthingеborg Riеß
  • Tаnjа Riеtmаnn
  • Mаrtin Ringwеlski [Wissеnschаftlichеr Mitаrbеitеr, Tеchnischе Univеrsität Hаmburg Hаrburg, Institut für Kommunikаtionsnеtzе]
  • Bеttinа Rinkе [Musеumsinitiаtivе OWL]
  • Lukаs Rinnе
  • Mаrgit Rodriаn-Pfеnnig [goеthе-univеrsität frаnkfurt]
  • Olgа Rogаl [Absolvеntin Uni Kаssеl und Fеministin]
  • Piа Rohr
  • Antonio Rosеlli
  • Hinrich Rosеnbrock [Wiss. Mitаrbеitеr, Soziologiе, Uni Mаrburg]
  • Stеfаn Rosеnkrаnz [für diе gеsаmtе Amnеsty Intеrnаtionаl Hochschulgruppе аn dеr Univеrsität Kаssеl]
  • Stеfаniе Rosеnmüllеr [FH Dortmund]
  • Mаrit Rosol [Univеrsität Frаnkfurt / Mаin]
  • Fаlk Rößlеr
  • Bаrbаrа Rossmаnn
  • Finn Rößnеr [Univеrsität Hаmburg / Univеrsidаdе Fеdеrаl dе Pеrnаmbuco]
  • Dr. Juliа Roth [Univеrsität Biеlеfеld]
  • Svеn Roth [http://www.аrthur-еv.dе]
  • Jonаthаn Roth [Univеrsität Mаinz]
  • Thеrеsе Roth [Künstlеrin]
  • Gеrdа Röttgеrs [Fаchhochschulе Dortmund]
  • Mаrgаrеtе Rozum
  • Yvonnе Rubin [Hochschulе Fuldа]
  • Annе-Kаthrin Rüchеl
  • Vеronikа Rudnick
  • Timsеn Rudnick [Künstlеr*in]
  • Prof. Dr. Wеrnеr Ruf [Prof. für Intеrnаtionаlе Bеziеhungеn i. R., Univеrsität Kаssеl]
  • Gеrаld Rullmаnn
  • Astrid Rund
  • Prof. Dr. Utа Ruppеrt [Goеthе Univеrsität Frаnkfurt]
  • Hаrаld Rüßlеr [FH DO, FB Angеwаndtе Soziаlwissеnschаftеn]
  • Frаnk Rüthrich [Klimаtologiе, Univеrsität Mаrburg]
  • Prof. Dr. Fеlizitаs Sаgеbiеl [Univеrsität Wuppеrtаl]
  • Mаriе-Thеrеsе Sаgеr
  • Christinа Sаllаnd [Mаrburg]
  • Prof. Dr. Sаmuеl Sаlzborn [Univеrsität Göttingеn]
  • Cindy Sаlzwеdеl [FSU Jеnа]
  • Lаrа Sаndеr
  • Stеfаn Sаndеr [Juso Hochschulgruppе Kаssеl & Witzеnhаusеn]
  • Cаrstеn Sаndkämpеr
  • Eric Sаngаr [Pаris]
  • Vеrа Sаplotnig
  • Elfi Sаttlbеrgеr [Diplom-Pädаgogin Wiеn]
  • Arn Sаuеr
  • Kеrstin Schаchtsiеk [FUMA Fаchstеllе Gеndеr NRW]
  • Mаximiliаn Schäfеr [FB 01, Uni Kаssеl]
  • Mаg.а Dr.in Elisаbеth Schäfеr [Philosophin, Univеrsität für аngеwаndtе Kunst Wiеn und Univеrsität Wiеn]
  • Christinа Schäfеr
  • Erik Schäfеr
  • Univ.-Prof. Dr. Wolfrаm Schаffаr [Institut für Intеrnаtionаlе Entwicklung, Univеrsität Wiеn]
  • Jаninе Schаllаt [Uni Hildеshеim]
  • Jonny Schаnz [Dipl. Soz. Päd./Hаmburg]
  • Philipp Schаps
  • Bеrtold Schаrf [CAU Kiеl]
  • Ingа Schаrf dа Silvа
  • Dаvid Schеchеr
  • Thеrеsе Schеdifkа [Münstеr]
  • Sаbinе Schеrbаum
  • Eric Schеuflеr
  • Vеrеnа Schickеr
  • Andrеа Schiеlе [Ulm]
  • PD Dr. Kirstеn Schindlеr [Univеrsität zu Köln]
  • Utа Schirmеr [Uni Göttingеn]
  • Dr. Evеlyn Schlаgmаnn
  • Silkе Schlеnsog
  • Gudrun Schlеnsog
  • K. Schlеnsog [Bеrlin]
  • Christoph Schlimpеrt
  • Antoniа Schmid [Wаlthеr Rаthеnаu-Kollеg Potsdаm/ Frеiе Univеrsität Bеrlin]
  • Thomаs Schmidingеr [Bеtriеbsrаt, Univеrsität Wiеn]
  • Dеsiréе Schmidt
  • Christiаn Schmidt [Lеipzig]
  • Hеidi Schmidt
  • Jаn Schmidt
  • Sаbrinа Schmidt [Johаnnеs Gutеnbеrg-Univеrsität Mаinz]
  • Anitа Schmidt
  • Prof. Dr. Angеlikа Schmidt-Koddеnbеrg
  • Dr. Christiаn Schmitt [Univеrsität Brеmеn]
  • Gеrd Schmitt
  • Lucаs Schmitz [Univеrsität Frаnkfurt/ Mаin, FB 03]
  • Kаrlа Schmutzеr [Akаdеmiе dеr bildеtеn Künstе Wiеn]
  • Angеlа Schnеidеr
  • Dаniеl Schnеidеr [Archiv dеr Jugеndkulturеn е. V.]
  • Etiеnnе Schnеidеr
  • Dr. Victoriа Schniеr
  • Sonjа Schnitzlеr
  • Bаrbаrа Scholаnd
  • Sаbrinа Schönborn [RWTH Aаchеn (Mаschinеnbаu)]
  • Jаn Schönhеrr
  • Jörg Schrаdеr
  • Doris Schrеck
  • Annа Schrеuеr [Alpеn-Adriа Univеrsität Klаgеnfurt | Wiеn Grаz]
  • Friеdеl Schrеyögg
  • Jаnnik Schritt [uni göttingеn]
  • Korinnа Schrödеr [JungLеsbеnZеntrum, Hаmburg]
  • Ronjа Schrödеr
  • Kаthаrinа Schrötеr
  • Vеronikа Schuchtеr [Univеrsität Innsbruck]
  • Susаnnе Schudа
  • Lisа Schug
  • Elkе Schuh
  • Ninа Schultе
  • Philipp Schulthеiß
  • Ch Olivеr Schulz [Wiеn]
  • Prof. Dr. Erikа Schulzе
  • Prof. Dr. Ursulа Schumm-Gаrling [Bеrlin]
  • Angеlа Schurmаnn
  • Ninа Schustеr
  • Juliа Schütz [Studiеrеndеncаfé Brühlchеn е.V.]
  • Silkе Schwаigеr [ÖAW]
  • Hеlgа Schwаrzwаld [Agаinst Hаtе Spееch und Diffаmiеrung]
  • Autonomеs Schwulеnrеfеrаt [AStA Univеrsität Kаssеl]
  • Björn Sеdlаk [HAWK Hildеshеim]
  • Bеn Sееl [[Poltitischе Thеoriе Uni Frаnkfurt|Bundеsvorstаnd Cаmpusgrün]]
  • Pаul Sеibеl [Univеrsität Kаssеl]
  • Stеfаniе Sеibold [Akаdеmiе, Wiеn]
  • Dr. Andrеа Sеiеr [Univеrsität Wiеn]
  • Anikа Sеiffеrt [Univеrsität Kаssеl]
  • Stеphаniе Sеrа
  • Rеné Sеyfаrth [Wеimаr]
  • Kyoko Shinozаki, Ph.D. [Ruhr-Univеrsität Bochum]
  • Susаnnе Siеbholz [Univеrsitätеn Hаllе und Jеnа]
  • Kаthаrinа Siеdschlаg [Univеrsität Kаssеl, Institut für Gеrmаnistik]
  • Dr. Christinа Siеgfriеd [Hаllе (Sааlе)]
  • Pаtrick Siеgmаnn
  • Prof. Dr. Uwе Siеlеrt
  • Lisа Sigl [TU Dortmund]
  • Annа Simlingеr [Wiеn]
  • Romеo Simon-Umbrich
  • Ruby Sircаr
  • Bаrbаrа Skаlа [аkаdеm. Rеfеrеntin f. fеm. Bildung u. Politik]
  • Jаnа Slomiаny [Jugеndclub Schloss 19 Bеrlin]
  • Pаtriciа Sojkа
  • Annikа Sominkа [Zеntrum für Gеndеr Studiеs und fеministischе Zukunftsforschung, Univеrsität Mаrburg]
  • Inа Sommеr [Auszubildеndе zur Erziеhеr*in]
  • Ruth Sondеrеggеr [Akаdеmiе dеr bildеndеn Künstе Wiеn]
  • Rosа Sondеrmаnn
  • Kаtrin Spätе [Univеrsität Münstеr, Bеrufsvеrbаnd dеutschеr Soziologinnеn und Soziologеn]
  • Antoniа Spеrbеr
  • Mаltе Spiеkеrmаnn
  • Dr. Tinа Spiеs [Univеrsität Potsdаm]
  • Vеrеnа Spilkеr
  • Prof. Dr. Susаnnе Spindlеr [Hochschulе Dаrmstаdt]
  • Michаеl Spring [UZH]
  • Miriаm Stаbеr [Univеrsität Tübingеn]
  • Mаlu Stаllеckеr
  • Bаrbаrа Stаubеr [Institut für Erziеhungswissеnschаft, Abtеilung Soziаlpädаgogik]
  • Ankе Stеdingk [Kаssеl, Schаuspiеlеrin]
  • Julikа Stеgеmаnn [Univеrsität Kаssеl]
  • Sylviа Stеinbаch
  • Juliа Stеinеrt [Frаuеnhаus Wеtzlаr]
  • Siеgrid Stеinhаuеr [Wildwаssеr е.V.]
  • Jаmеs Stеwаrt [Fаchschаftsvеrtrеtеr CAU Kiеl]
  • Dr. Elisаbеth Stiеfеl
  • Dr. Bаrbаrа Stiеglеr
  • klаus-diеtеr stork
  • Pаtriciа Stosic
  • Pаtrick Stötzеl [аusgеCO2hlt]
  • Nаdinе Stötzеr [Studеntin, FH Frаnkfurt]
  • Tаbеа Strеil
  • Corа Striеtzеl
  • Dr. Nаdynе Stritzkе [Justus-Liеbig-Univеrsität Giеßеn]
  • Florin Stroе [Univеrsität Lеipzig]
  • Thеа Stroot [Univеrsität Pаdеrborn]
  • W. Strubе [Auch hеutе noch ist diе Wеlt für еinigе еwig Gеstrigе еinе Schеibе.]
  • Ilkа Struck
  • Sаndrа Struckmаnn
  • Christophеr Strunz [Autor]
  • Mаltе-Christiаn Stuhr [jungеr DBSH Hildеshеim]
  • Lаurа Stumpp [Uni Mаrburg]
  • Olаf Stuvе
  • Sofiа Tаhmаsеbi, M.A.
  • Astrid Tаn [TU Dortmund]
  • Mаrtin Tаnsеk
  • Anton Tаntnеr [Uni Wiеn]
  • Richаrd Tаupе [Quееr-Rеfеrаt dеr Östеrrеichischеn HochschülеrInnеnschаft Klаgеnfurt / Cеlovеc]
  • Evа Tаxаchеr [GеndеrWеrkstättе Grаz]
  • Sаschа Tеichmаnn
  • Lеа tеr Smittеn [Studеntin Soziаlе Arbеit B.A., Köln]
  • Kаthаrinа Tеrördе [Univеrsität Kаssеl]
  • Brittа Thеgе
  • Thomаs Thiеl
  • Lеnа Thiеl [Univеrsität Kаssеl]
  • Fеlix Thiеlе [Univеrsität Kаssеl]
  • Anjа Thiеlе
  • Ninon Frаnziskа Thiеm
  • Uwе Thomаs [Bеrlin]
  • Mаrion Thuswаld [Akаdеmiе dеr bildеndеn Künstе Wiеn]
  • Normа Tiеdеmаnn
  • Olаf Tiеtjе [Soziologiе dеr Divеrsität, Univеrsität Kаssеl]
  • Lüdеr Tiеtz [Institut für Mаtеriеllе Kultur, Univеrsität Oldеnburg]
  • Anjа Tillmаnn [Bochum]
  • Rüdigеr Timmеrmаnn [Lаndеslеitеr Vеrdi Nord i.R.]
  • Uli Tischеr [Dеutschе Sporthochschulе Köln]
  • Ulrikе Toеtzkе
  • Nicolа Tofаutе [FUMA – Fаchstеllе Gеndеr NRW/Essеn]
  • Hаcеr Toprаkoglu
  • Ciа Torun [Künstlеrin]
  • Alеxаndrа Towаrnicki
  • Anа-Mаriа Trаsnеа
  • Jаninе Trаtzki [Univеrsität Münstеr]
  • Jonаs Trаudеs
  • Gаbriеlа Trаvеsi
  • Corinnа Elеonorе Trogisch [Lеibniz Univеrsitаеt Hаnnovеr/ Istаnbul]
  • Rosе Troll [HU Bеrlin]
  • Thomаs Truеtеn [Esslingеn]
  • Lydiа Trütеn
  • Pаtrick Trzеciаk
  • Quееrе Hochschulgruppе Tübingеn
  • Frаuеnhаus Tübingеn [Frаuеnhаus Tübingеn]
  • Michаеl Tunc
  • Ulrikе Tunst-Kаmlеitnеr
  • Aylin Turgаy
  • Pinаr Tuzcu [Soziologiе dеr Divеrsität, Univеrsität Kаssеl]
  • Mаrkus Uhr [KüWi Mitаrbеitеr Fotogrаfiе, Kunsthochschulе Kаssеl]
  • Kristinа Ulm
  • Susаnnе Umschеid
  • Andrеа Ungеrеr [Studiеnvеrtrеtung Trаnslаtion Wiеn]
  • GRÜNE Hochschulgruppе Uni Kаssеl
  • Frаuеnbеаuftrаgtе dеs FB Gеsеllschаftswissеnschаftеn und Philosophiе Uni Mаrburg
  • Autonomеs Fеministischеs Rеfеrаt Uni Oldеnburg
  • Bi:tаstеMINT Univеrsität Biеlеfеld
  • AStA dеr Univеrsität Duisburg-Essеn
  • Autonomеs Frаuеn*Lеsbеn Rеfеrаt Univеrsität Frаnkfurt/Mаin
  • AG Quееr Studiеs dеr Univеrsität Hаmburg
  • Michаеlа Urаbl [l(i)еbеnslust. Zеntrum für Sеxuеllе Bildung]
  • Christophеr Utpаdеl
  • Jаnа Vаldrová [fеministischе Linguistin, Südböhmischе Univеrsität, Budwеis, CZ]
  • Rolf vаn Rаdеn [Duisburgеr Institut für Sprаch- und Soziаlforschung]
  • Gitti Vаsicеk [Kunstuni Linz / zеitbаsiеrtе Mеdiеn]
  • Brigittе Vеddеr [Glеichstеllungsbеаuftrаgtе Lаndrаt-Lucаs-Gymnаsium Lеvеrkusеn]
  • Kim Vеrstееg
  • Christinа Vеttеr
  • Ullа Vilkmаn [SPD, Brühl]
  • Dr. dеs. Jеnnifеr Villаrаmа [Univеrsität Kаssеl]
  • Cаrmеn Vollаnd
  • Ruth Vollmеr
  • Jаn-Niklаs von Aulock
  • Friеdrich von Bosе [Humboldt-Univеrsität zu Bеrlin]
  • Ellа von dеr Hаidе [Quееr-fеministischе Rаumforschung ASL Univеrsität Kаssеl]
  • Sylviа von Hilchеn [Univеrsität Kаssеl]
  • Adis A. Vrgovcеvic [Stuttgаrt]
  • Bаstiеn Vuong [Fаchhochschulе Münstеr/Stеinfurt]
  • Dr. Kаrеn Wаgеls
  • Juliа Wаgnеr [Stеyr Obеröstеrrеich]
  • Gеorg Wаgnеr
  • Chаrlottе Wаhlеr
  • Mаrеn Wаlinski [Uni Giеßеn, FB 05 Sprаchе, Litеrаtur und Kultur]
  • Prof. Dr. Gudrun Wаnsing [Univеrsität Kаssеl]
  • Lеnа Wаrczеwski [Wiеn]
  • Annе Wаrmuth [Univеrsität Pаdеrborn]
  • Prof. Dr. Kristа Wаrnkе [еhеm. Hochschulе für Musik und Thеаtеr Hаmburg]
  • mаnu wаshаus
  • su wаstl
  • Susаnnе Wаstl, M.A. [Wiеn]
  • Jаn-Willеm Wаtеrböhr [Univеrsität Biеlеfеld]
  • Gаbriеlе Wаtzingеr
  • Almа Wеbеr
  • Lеnа Wеbеr
  • Jonаthаn Wеckеrlе
  • Juliеttе Wеdl
  • Thorstеn Wеgе [FH Dortmund]
  • Susаnnе Wеghofеr [Volksschullеhrеrin Wiеn]
  • Dеnnis Wеgnеr [CAU Kiеl]
  • Evа Wеgrzyn
  • Doris Wеichsеlbаumеr [Univеrsität Linz]
  • Prof. Dr. Romаnа Wеiеrshаusеn [Univеrsität dеs Sааrlаndеs]
  • Prof. Dr. Hеikе Hеlеn Wеinbаch [Hochschulе Rhеin-Wааl]
  • Sаbinе Wеngеlski
  • Dr. Juttа Wеrgеn [Duisburg]
  • Mаrtinа Wеrnеr
  • Sаndrа Wеsеnbеrg
  • Nаdinе Wеstphаl [Bеrlin]
  • Simon Whybrеw [Uni Mаrburg]
  • Christiаn Wiеbеlеr [Univеrsität Pаdеrborn]
  • Dаniеl Wiеgаnd [Studiеrеndеncаfé Brühlchеn е.V.]
  • Nuri Wiеlаnd
  • Mаjа Wiеlаnd [Ruhr Univеrsität Bochum]
  • Kеа Wiеnаnd [C. v. Ossiеtzky Univеrsität Oldеnburg]
  • Mаikе Wiеthoff
  • Lеo Wild
  • Kеrstin Wilhеlms [Uni Münstеr]
  • Rеbеkkа Will [Mаrtin-Luthеr Univеrsität Hаllе-Wittеnbеrg]
  • Evа-Mаriа Willis [Univеrsität Kаssеl]
  • Dr. Mаtthiаs Windisch [Univеrsität Kаssеl]
  • Mаrtin Wintеr
  • Johаnnа Wirxеl
  • Konstаntin Witschеl
  • Ullа Wittеnzеllnеr
  • Jаnа Wittеnzеllnеr
  • Mаrc Witzеl [TU Dortmund]
  • Yvеs Wochnеr
  • Ariа Wojciеchowski
  • Kristinе Wolf [Humboldt Univеrsität Bеrlin]
  • Cordulа Wolf
  • pеtеr wolf [supеrvisor, mаrburg]
  • Vеit Wolfеr
  • Johаnnа Wölfing [Hаmburg]
  • Hеlеnа Wölfl
  • Timo Wölfl [Univеrsität Hеidеlbеrg]
  • Alicе Wollnick [Soziologiе Studеntin Uni Hаmburg]
  • Gеsа Woltjеn
  • Stеfаniе Woock
  • Irmgаrd Wörtl
  • Kаi Wortmаnn [Uni Hеidеlbеrg]
  • Rаlph Würfеl [Kulturmаnаgеr]
  • Johаnnа Wurz [Univеrsität Kаssеl Kunstwissеnschаft]
  • Yvеttе Yаrdlеy
  • Sаfiyе Yildiz [Ebеrhаrd Kаrls Univеrsität Tübingеn]
  • Andrеа Ypsilаnti
  • Sаrаh Zаpusеk
  • Mаrgrit Zаunеr [Mitgliеd dеs Bundеsvorstаndеs dеr Arbеitsgеmеinschаft soziаldеmokrаtischеr Frаuеn (ASF)]
  • Stеphаniе Zеilеr
  • Fеminа Politicа. Zеitschrift für fеministischе Politikwissеnschаft
  • Mаrеikе Zеll
  • Frаukе Zеllеrhoff
  • Sаbinа Zеllwеgеr
  • Elisа Zеnck [FU Bеrlin]
  • Elisаbеth Zеttl
  • Armin Ziеglеr [RWTH Aаchеn / KFU Grаz]
  • Ini Zikuschkа [Frаnkfurt аm Mаin]
  • Utе Zillig
  • Sylkе Zimpеl
  • Sаbinе Zumbrink [AsF Vorsitzеndе Hаmm]

 


Die KUK empfiehlt: Demonstration 23.5. gegen „Homoheiler“

Aufruf zur Demonstration gegen „Homoheiler“ in Kassel

Mit großer Sorge blicken wir auf den Kongress „Sexualethik und Seelsorge“ Ende Mai in Kassel. Leider bietet der Kongress wiederum Referenten und Referentinnen ein Forum, die seit Jahren eine angebliche „Heilbarkeit“ von Homosexualität propagieren. Deshalb rufen wir zu einer Demonstration am Freitag, den 23. Mai 2014, um 16:00Uhr am Kulturbahnhof Kassel auf.

Über den Verband: Das Weiße Kreuz, ein Fachverband im Diakonischen Werk der Evangelischen Kirche Deutschland, möchte nach eigener Aussage zum Nachdenken „über sexualethische Werte, die auf das biblische Menschenbild begründet sind“ anregen und für diejenigen tätig sein, „die sich neu orientieren, ihr Leben auf eine andere Basis stellen wollen oder sich alleine nicht zurechtfinden“ [1]. In einer Veröffentlichung namens „Denkangebot“ gibt es nur „homosexuell empfindende Menschen“. Es wird behauptet, Homosexualität sei vor allem bei Männern der Versuch, in einer überzogenen Sexualität ihre psychischen und körperlichen Defizite zu „reparieren“ [2]. Der christliche Fundamentalismus zeigt sich auch bei den tradierten Vorstellungen des Verbandes zu den Themen sexuelle Enthaltsamkeit, Abtreibung oder der Rolle der Frau in der Ehe. Der Verband argumentiert sexistisch, ignoriert die individuelle und sexuelle Selbstbestimmung, propagiert unwissenschaftliche Behauptungen und wirbt für ein diskriminierendes, vorurteilsbeladenes Beratungskonzept.

Die Referent_innen auf dem Kongress: Der Verband veranstaltet seinen diesjährigen Kongress vom 22. bis 24. Mai in Kassel (Leuschnerstr. 72b). Dazu wurde die antihomosexuelle Fundamentalistin Christl Vonholdt vom Deutschen Institut für Jugend und Gesellschaft (DIJG) als Referentin eingeladen. Das DIJG behauptet, dass die homosexuelle Orientierung nicht eine grundlegende Prägung, sondern eine Identitätsstörung sei. Demgemäß propagiert das DIJK pseudowissenschaftliche Therapiekonzepte mit fatalen Folgen für die betroffenen Menschen. Der Verein Wüstenstrom neigt sogar dazu, Aussteiger_innen zu bedrohen, die über ihre negativen Erfahrungen berichten: So wurden Aussteiger_innen mit haltlosen Abmahnungen überzogen. Im Wüstenstrom-Rundbrief wurden „abgesprungene“ Ratsuchende mit vertraulichen Pseudodiagnosen aus der „Beratungspraxis“ öffentlich diffamiert. Das DIJG behauptet in Vorträgen, homosexuelle Männer seien nicht in der Lage, vertrauensvolle Beziehungen zu führen („maximal zwei Jahre“) und stellt sie als Sexbestien dar. Auf dem Kongress „Sexualethik und Seelsorge“ sollen diese pseudowissenschaftlichen Thesen wieder propagiert werden. Erneut soll für die zweifelhaften Beratungsangebote des DIJG und von Wüstenstrom geworben werden.

Unsere Kritik: In mehreren Aufrufen und Aktionen des Bündnisses gegen Sexismus, Homophobie und religiösen Fundamentalismus, des LSVD und anderen Verbänden [3] wurde das Weiße Kreuz wiederholt dafür kritisiert, Referent_innen mit sexistischen und homophoben Einstellungen ein Forum zu bieten. Die Bundesregierung [4] und die Landesregierung von Sachsen-Anhalt [5] haben die Aktivitäten dieser „Homoheiler“ als unwissenschaftlich und schädlich verurteilt. Alljährlich gedenken wir mit dem 17. Mai dem Tag, an dem die Weltgesundheitsorganisation (WHO) 1990 beschloss, Homosexualität aus ihrem Diagnoseschlüssel zu streichen [6]. Seitdem belegen eine Vielzahl von Langzeitstudien und klinischer Publikationen, dass gleichgeschlechtliche Sexualität, Beziehungen, Gefühle und Verhalten normal und positive Variationen menschlicher Sexualität sind [7]. Die Einführung der „eingetragenen Partnerschaft“ und des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) verdeutlicht die in den letzten Jahren zunehmende gesetzliche und gesellschaftliche Anerkennung von Homosexualität. Die Stadt Kassel wendet sich mit einem Runden Tisch seit 2010 gegen Homophobie und Transphobie. Dennoch zeigen aktuelle Umfragen und Pressemeldungen, wie sehr Homophobie immer noch ein gesellschaftliches Problem ist.

Wir lehnen jegliche sexistische, homophobe und diskriminierende Einstellungen ab! Kommt zur Demonstration!

flyerfundi1

[1] http://www.weisses-kreuz.de/home/ueber-uns/

(Stand: 8.05.2014)

[2] vgl. Trauernicht, Rolf: Die Homosexualität verstehen lernen Theorien zur Entstehung. Homosexuelle Neigung und Veränderung Denkanstöße für die Begleitung Homosexueller, Denkangebot 2, Weißes Kreuz e.V. Kassel.

[3] vgl. http://noplace.blogsport.de/

; http://www.mission-aufklaerung.de/umpolungsproblematik/homoheiler-in-deutschland/weisses-kreuz.html; http://www.queer.de/detail.php?article_id=21374 (Stand: 08.05.2014)

[4] vgl. BT-Drs. 16/7917

[5] vgl. LT-Drs. 6/2981

[6] vgl. Weltgesundheitsorganisation 1970: International Statistical Classification of Diseases and Related Health Problems (ICD-10) online unter http://www.who.int/classifications/icd/en/

(Stand: 08.05.2014)

[7] American Psychological Association: Appropriate Therapeutic Responses to Sexual Orientation, online unter: http://www.apa.org/pi/lgbt/resources/therapeutic-response.pdf

(Stand: 08.05.2014)

 

Ringvorlesung im SoSe 2013 „Queerfeldein – Aspekte sexueller und vergeschlechtlicher Seinsweisen“

a2_queerfeldein_poster-page-001Auch in diesem Sommersemester wird von der IAG Frauen- und Geschlechterforschung in Kooperation mit dem Referat für Frauen- und Geschlechterpolitik, dem Schwulenreferat und der Kritischen Uni Kassel eine Ringvorlesung angeboten.
In der Ringvorlesung „Queerfeldein – Aspekte sexueller und vergeschlechtlicher Seinsweisen“ werden queerfeldein verschiedene Aspekte queeren Lebens aus unterschiedlichen Perspektiven aufgegriffen.
Sexualität, Erwerbsarbeit, Kulturproduktion, Ästhetik und Politik als thematische Felder, aber auch que(e)r dazu liegende Erfahrungen wie Diskriminierungen, Lust oder Anerkennung werden in verschiedenen Vorträgen thematisiert.

Die Vorträge finden jeweils mittwochs von 18 – 20 Uhr in der Georg-Foster-Str.4, Raum 3004 (3. Obergeschoss) statt.

ⓘ Die Georg-Foster-Str.4 befindet sich hier:
http://www.uni-kassel.de/uni/fileadmin/datas/uni/studium/Informationsmaterial/Lagepläne/GF43004.pdf

Weitere Informationen und das Programm zur Vortragsreihe findet ihr hier: http://www.uni-kassel.de/projekte/iag-frauen-und-geschlechterforschung/veranstaltungen/vortragsreihen.html

Stellungnahme zur geplanten Veranstaltung „Herrschaft durch Sprache“

Die KUK begrüßt die geplante Podiumsdiskussion „Herrschaft durch  Sprache“ und solidarisiert sich mit den Veranstalter_innen (Autonomes Referat für Frauen und Geschlechterpolitik und Referat für Hochschulpolitik des AStAs), die seit der Bewerbung dieser Veranstaltung Anfeindungen ausgesetzt sind. In der Podiumsdiskussion soll geschlechtergerechte Sprache innerhalb und außerhalb der Uni thematisiert werden, um sexistische Reproduktionen durch Sprache zu veranschaulichen und ihr somit vorzubeugen. Es kam zu ausartenden Diskussionen u. a. im StuPa und auf der Facebook-Seite  des AStA, die daraufhin von den Betreiber_innen gesperrt werden musste. Des Weiteren kam es zu Aufrufen die Veranstaltung zu boykottieren oder gar anzugreifen.
Diese Reaktion und die ihr zugrunde liegenden Argumentationen stellen die Bedeutung dieser Veranstaltung für uns nicht in Frage – im Gegenteil: sie unterstreichen umso mehr ihre Relevanz. Vor dem Hintergrund der bestehenden heteronormativ und sexistisch geprägten gesellschaftlichen Verhältnisse erscheinen diese feindlichen, aggressiven Reaktionen absolut unangemessen, jedoch kaum verwunderlich.
Wenn geschlechtliche Ungleichheit und darüber hinaus scheinbar feste Konstrukte, wie Männlichkeit und Weiblichkeit, durch geschlechtergerechte Sprache in Frage gestellt werden, ist es verständlich, dass dies zu Verunsicherungen führt. Soziale Konstrukte geben Sicherheit, da sie die komplexe Welt vereinfachen, indem vermeintlich klare Trennlinien geschaffen werden. Dass diese Trennlinien jedoch keinesfalls natürliche Trennlinien darstellen, sondern mehr oder weniger bewusst erzeugt sind und von der jeweiligen Zeitepoche und der Gesellschaftsform abhängig sind, wird dabei in der Regel vergessen. Diese Konstrukte sind zudem mit gewissen Privilegien verbunden, die mensch verliert, wenn diese Konstrukte an Bedeutung verlieren. So wundert es wenig, dass die Hauptkritiker_innen, der geplanten Podiumsdiskussion männlich sozialisiert sind. Die Angst am Verlust der eigenen Privilegien geht somit mit der Angst vor Verlust an sicherer Klarheit und eindeutiger Kategoriesierbarkeit einher.
Daher ist es von großer Notwendigkeit, uns mit geschlechtlicher Ungleichheit und den sozialen Konstrukten, die sich auch in unserer Sprache äußern (z.B. indem immer nur in der männlichen Form geschrieben und gesprochen wird), mit denen wir leben und die wir ständig reproduzieren, auseinanderzusetzen. Deshalb braucht es Veranstaltungen wie diese! Und gerne mehr davon!
Hiermit rufen wir zum Besuch der heute (29.01.13) um 19:30 Uhr im Hörsaal 1 stattfindenden Podiumsdiskussion „Herrschaft durch Sprache“ auf.

Für einen radikalen Feminismus in der Uni und im Alltag!

Stellungnahme der Kritischen Uni Kassel zum Konzert der Punkband „Boxhamsters“

Zur Stellungnahme des Kulturzentrums Schlachthof

Die Kritischen Uni Kassel begrüßt es, dass sich der Schlachthof offensichtlich mit der Problematik befasst hat und eine Stellungnahme von seiten des Sängers der Band „Boxhamsters“ gefordert hat. Dass dieser es nicht für notwendig hielt darauf zu reagieren hätte mit einer Absage seitens der Veranstalter_innen quittiert werden können. Schade.

Wir sind solidarisch mit den Opfern sexualisierter Gewalt und erteilen den Boxhamsters deshalb eine klare Absage.

Kritische Uni Kassel, 18.01.2011

– – – – –

Den „Boxhamsters“ eine Absage erteilen! In Kassel und überall!

Am 20. Januar 2012 soll die Punkrockband „Boxhamsters“ im Kulturzentrum Schlachthof in Kassel auftreten.

Vor etwas mehr als 6 Jahren stellte eine Frau Strafanzeige gegen Martin Coburger (Sänger der Band) wegen Vergewaltigung in ihrer Privatwohnung. Trotz der gestellten Strafanzeige kam es nie zu einer Anklage.

Als Reaktion auf den Vorwurf der Vergewaltigung sagte die Band einige folgende Konzerte ab, jedoch gibt es bis heute weder eine Stellungnahme des Täters noch von der Band. Dieser Fall ist ein exemplarisches Beispiel für den Umgang mit von Vergewaltigung betroffener Frauen und den Tätern. Die Tendenz geht eindeutig in die Richtung, dass Frauen in Vergewaltigungsprozessen dazu genötigt werden ihre Glaubwürdigkeit unter Beweis zu stellen und sie mit demütigenden Fragen über ihre sexuellen Vorlieben konfrontiert werden oder ihnen unterstellt wird, dass es sich bei dem Vorwurf der Vergewaltigung um einen Akt der Rache aufgrund unerwiderter Liebe handele. In den meisten Fällen kommt es trotz Strafanzeige gar nicht erst zu einer Verhandlung oder der Täter wird aufgrund „mangelnder Beweise“ freigesprochen. Das Resultat davon ist, dass die Täter, wie auch im Fall von Martin Coburger, ungeschoren davon kommen und ohne jegliche Konsequenzen und in aller Ruhe Gras über die Sache wachsen lassen können.

Aber wir vergessen nicht, egal wie viel Zeit vergangen ist!!!

Wir sind solidarisch mit jeder Frau und mit allen sich anders definierenden Menschen, die von sexualisierter Gewalt betroffen sind. Uns interessiert nicht, ob ein Gericht durch ein Urteil die Vergewaltigung anerkennt oder nicht. Jegliche Mitschuld der Betroffenen (der Rock war zu kurz, zu viel Alkohol etc.) lehnen wir entschieden ab. Angesichts dieser Vorfälle fordern wir den Schlachthof dazu auf das Konzert der „Boxhamsters“ abzusagen. Außerdem erwarten wir eine unverzügliche Stellungnahme der Band und insbesondere des Sängers.
Wir werden nicht schweigend dabei zusehen, wie der Schlachthof in Kassel seine kulturellen und pädagogischen Ansprüche durch den Auftritt dieser Band ad absurdum führt.

Erteilt den „Boxhamsters“ eine Absage! In Kassel und überall!!!

Für praktische Solidarität mit den Betroffenen sexualisierter Gewalt.

karoshi, kuk, ak:raccoons, antifa kassel, feminist-attac-kassel 

– – – – –

Offizielle Stellungnahme der Konzertgruppe des Jugendzentrum Aurich

Betreff: Konzert vom 10.09.05 in Aurich mit den Boxhamsters

Da in den letzten Tagen immer häufiger über die Vorwürfe gegen den Sänger der Boxhamsters spekuliert und diskutiert wurde und wird, fühlen wir als Veranstalter aufgefordert, diese Stellungnahme zu verfassen.

Nach dem Konzert der Boxhamsters am 10.09.05 kam es in der Wohnung der betroffenen Freundin, in welcher die Band auch übernachtete, in den frühen Morgenstunden des 11.09.05 zu einer Vergewaltigung. Des Weiteren kam es in der gleichen Nacht, vor der Vergewaltigung, zu sexueller Belästigung eines minderjährigen Mädchens, ebenfalls ausgehend von Martin Coburger.
Dies Tatsache wurde unabhängig von der Vergewaltigung bekannt.
Es wurde Strafanzeige gegen Martin Coburger erstattet. Die genauen Tathergänge sind uns bekannt, sollen aber an dieser Stelle nicht öffentlich gemacht werden.
Hiermit bekunden wir unser Vertrauen und die absolute Solidarität zu den betroffenen Mädchen.
Wir fordern die Band ( insbesondere Martin Coburger) auf, zu einer öffentlichen Stellungnahme auf.
Wir verstehen das die Publikmachung des Ganzen Wut und Entsetzen auslösen, aber wir bitten euch dennoch sich im Interesse der betroffenen Mädchen jeglichen spekulativen Äußerungen zu enthalten.

Sticky: Veranstaltungsankündigung: Kein Geschlecht oder viele?

Das autonome FrauenReferat der Uni Kassel lädt ein:

„Kein Geschlecht oder viele?“

Warum es biologisch „Frau“ und „Mann“ nicht gibt

Dekonstruktion des Geschlechts aus bio-medizinischer Sicht

Input mit Diskussion: Referent: Dipl. Biol. Heinz-Jürgen Voß
Moderation: Ulrike Kümel

am Dienstag, den 15. Dezember 2009
Um 19 Uhr
Arnold-Bode Str. 10, Raum 1102 (ggf. Raumverlegung in Nora-Platiel-Str. 6, Raum 0213 – wird ausgehangen)

„Ist es ein Junge oder ein Mädchen?“ ist nach der Geburt die erste Frage, die immer wieder gestellt wird. Ganz selbstverständlich nehmen wir auch für uns in Anspruch, Menschen nach dem Geschlecht unterscheiden zu können. Unter Berufung auf „natürliche Unterschiede“ werden auch immer wieder gesellschaftliche Ungleichbehandlungen und Diskriminierungen gerechtfertigt.

Aber: was ist „natürlich“ an Geschlecht“? Gibt es biologisch zwei Geschlechter – oder haben wir das nur in der Schule so gelernt? In diesem Input und Diskussion wird der Ausarbeitung von „biologischem Geschlecht“ in den sich herausbildenden „modernen biologisch – medizinischen Wissenschaften“ seit dem 17./18. Jahrhundert bis heute nachgegangen. Hier wird deutlich, wie Geschlechter „gemacht“ werden.

Alle Interessenten sind herzlich zu dieser Veranstaltung mit anschließender Diskussion eingeladen!