Podium: „Es geht ums Ganze!“

Dienstag, (08.06.10) 18:00 Uhr

Hörsaal 6, Arnold-Bode-Straße 12 (gegenüber der Zentralmensa), Campus Holländischer Platz

Es diskutieren:

Andreas Exner, Publizist, Ökologe und KriSU-Aktivist,

Kersten Cohrs, langjähriger Gewerkschaftsaktivist der Freien ArbeiterInnen Union (FAU) Frankfurt/Main

Jan Beberweyk, Hochschulpolitischer Referent, AStA Marburg

am

Podium: “Es geht ums Ganze!”

Zum Konzept: In letzter Zeit ist immer wieder von Krisen und Miseren die Rede: Klimakrise, Wirtschaftskrise, Arbeitsmarktkrise, Bildungsmisere… Zufall oder besteht doch ein Zusammenhang? Wenn Krisen zusammenhängen, muss auch Umgang mit den Krisen zusammenhängen. Es soll darum gehen, welche Akteure sich gegen die herrschenden Verhältnisse stellen und welche Aktionsformen diese wählen, bzw. welche geeignet wären. Wir möchten gerne über eine gemeinsame Perspektive aller vorgestellten sozialen Kämpfe sprechen und wie diese zusammen geführt werden können.

1 Antwort zu “Podium: „Es geht ums Ganze!“”

  1. 3 Thesen für eine Verknüpfung sozialer Kämpfe: Bildungskrise, Krise der Arbeit, ökologische Krise – Bericht vom „Bildungsfestival“ in Kassel, 8.Juni

Kommentare sind geschlossen.