Vorläufige Zurücknahme aller HiWi-Vertragsanhänge!

Wir haben so gut wie gewonnen! Endlich erklärt die Leitung der Personalverwaltung mit einem Schreiben vom 27.01.14, dass sie zunächst vorläufig auf die „Erklärung zu Strafen und Disziplinarmaßnahmen“ bei HiWi-Anstellungen verzichten werden. Sie haben sich an das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst gewandt, wegen der „grundsätzlichen Bedeutung der Angelegenheit“.

Wir sind sehr gespannt auf deren Antwort, insbesondere da das Ministerium gegenüber der Personalverwaltung in dieser Angelegenheit nicht weisungsbefugt ist.

Somit können gerade alle beruht ihre Verträge schließen, ohne gezwungen zu werden rechtswidrige Anhänge auszufüllen/zu unterschreiben! Jippi!