Trostpflaster gegen ein krankes Studium

TrostpflasterDie AG Aktionen versorgt die Studierenden der Uni Kassel in den letzten beiden Lehrveranstaltungswochen des Sommersemesters 09 mit Trostpflastern. Der Prüfungstress mit den Bergen von Klausuren, Hausarbeiten und dem damit verbunden Zeitdruck treibt mal wieder sein Unwesen. Die total sinnlose Prüfungsdichteist für viele nur die Spitze des Eisbergs. Die Bildungskeule schlägt überall zu. Ein Trostpflaster kann also nur der Anfang sein, denn die Studienwunden sollen nicht nur heilen, sie sollen auch nicht wieder aufbrechen. Die Kritische Uni Kassel soll den Entfaltungsraum bieten, in dem gemeinsam für ein besseres Studium eingetreten wird. Finanzspritzen sind dabei nur ein Bruchteil dessen, was ein befreiteres Studieren benötigt – wir als Studierende haben durch unser kritisches Handeln und Denken die Möglichkeit Veränderungen herbeizuführen.

Am 7.Juli zieht die AG Aktionen mit einem kleinen Schauspiel zur Mittagszeit über den HoPla-Campus und verteilt die Trostpflaster. Der Spaß wird dabei auch nicht fehlen, denn Lachen ist die beste Medizin.

Die anderen Uni-Standorte werden an den übrigenen Vorlesungstagen ebenfalls angesteuert.

Die AG Aktionen freut sich wie alle anderen AGs über neue Gesichter für zukünftige Ideen und Aufgaben. Die KUK macht auch nach dem Sommer weiter und soll wachsen, also mach mit!

Hier ein paar Bilder von der schönen Aktion!!